Zürich-Flughafen

18. Januar 2019 15:01; Akt: 18.01.2019 15:11 Print

Über zwei Kilo Kokain im Gepäck versteckt

Am Koffer eines Brasilianers wurden bei der Einreise in die Schweiz Spuren von Kokain festgestellt. Der Koffer und der Mann wurden der Polizei übergeben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 26-Jähriger hat versucht 2,5 Kilogramm Kokain in die Schweiz zu schmuggeln. Der Brasilianer wollte am Freitag über den Flughafen Zürich einreisen. Bei der Gepäckkontrolle wurden im Koffer Spuren von Kokain festgestellt, wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) am Freitag mitteilte.

Die Person und das Reisegepäck wurden deshalb der Kantonspolizei Zürich übergeben. Bei der Kontrolle durch die Polizei wurden schliesslich im Koffer 2,5 Kilogramm Kokain gefunden.

(sda)