Ausgebüxt!

29. Dezember 2011 22:59; Akt: 29.12.2011 21:29 Print

17 Schafe drückten den Zaun weg

von Deborah Sutter - Sie machten sich auf, das Säuliamt zu entdecken: 17 Schafe des Hobby-Hirten Andi Kaiser rissen kurzerhand aus. Nach bangem Suchen sind sie gestern wieder aufgetaucht – im Aargau.

storybild

Hobby-Hirt Andi Kaiser (r., mit Kollege) hat seine Schafe wieder.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Und da warens nur noch vier: Als Zimmermann-Lehrling und Hobby-Hirt Andi Kaiser am Mittwochabend auf seiner Weide in Wettswil am Albis nach dem Rechten sehen wollte, fehlten 17 der 21 Schafe. Der 18-Jährige entdeckte daraufhin eine Öffnung im Zaun um die Weide: «So wie es aussieht, haben die Schafe diesen selber weggedrückt», sagte Kaiser gegenüber ­Radio 24. Sofort habe er sich auf die Suche gemacht und die Kantonspolizei Zürich alarmiert: «Stundenlang streiften wir durch das Gelände, doch bald war es zu dunkel – die Schafe hätten überall sein können», so Kaiser. Seine Tiere seien schon «öppedie» entwischt, aber noch nie so weit. Auch die Suche der Kapo nach den zwölf weissen und fünf schwarzen Schafen blieb zunächst erfolglos, wie Sprecherin Esther Surber sagt.

Erst gestern Nachmittag erhielt Kaiser die erlösende Nachricht: Ein Bauer hatte die Tiere auf einer Rinderweide im drei Kilometer entfernten Islisberg AG erblickt und sich bei der Polizei gemeldet. «Ich bin überglücklich, dass ich sie wieder­habe.» Die Schafe seien für ihn wie Haustiere: «Wären sie weggekommen, hätte mich das schon traurig gemacht.»