Uster ZH

02. Februar 2011 08:07; Akt: 02.02.2011 15:22 Print

18-jähriger Lehrling tot aufgefunden

Tragischer Todesfall im Zürcher Oberland: Ein Lehrling eines Lebensmittelladens starb an seinem Arbeitsplatz. Die Todesursache ist noch unbekannt.

storybild

In einem Hinterraum dieses Ladens in Uster wurde ein Lehrling leblos aufgefunden. (Bild: Newspictures)

Fehler gesehen?

Ein 18-jähriger Lehrling ist am Dienstagabend in Uster ZH an seinem Arbeitsplatz gestorben. Über die Gründe seines Ablebens herrscht weiterhin Unklarheit. Gemäss der Kantonspolizei Zürich steht der Obduktionsbericht noch aus. Erst dieser dürfte Aufschluss über die Todesursache geben.

Die Ermittlungen zum Unglück laufen, sagte Marc Besson, Mediensprecher der Zürcher Kantonspolizei, am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. So werden unter anderem Personen zum Vorfall befragt.

Der 18-jährige Lehrling war gegen 17.15 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft von Arbeitskollegen in einem Hinterraum gefunden worden. Der Jugendliche lag am Boden und war nicht ansprechbar. Er war leicht am Kopf verwundet.

Diese Verletzung habe er sich vermutlich bei einem Sturz zugezogen, sagte Kapo-Sprecher Besson. Die Polizei geht nicht von einem Drittverschulden aus. Trotz Reanimationsversuchen durch Sanitäter verstarb der Lehrling noch vor Ort.

(sda)