Quai 61

29. Juli 2018 12:17; Akt: 02.08.2018 08:28 Print

20-Jähriger nach Messer-Attacke im Spital

Vor dem Zürcher Seerestaurant Quai 61 kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem Streit. Ein 20-Jähriger musste danach notoperiert werden.

storybild

Vor dem Seerestaurant Quai 61 kam es in der Nacht auf Sonntag zu einer Auseinandersetzung. (Bild: 20M)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor 2 Uhr kam es am frühen Sonntagmorgen vor dem Restaurant Quai 61 beim Zürcher Mythenquai zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurde ein Mann durch eine Stichwaffe lebensbedrohlich verletzt, wie die Stadtpolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Er musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden, wo er notoperiert werden musste. Beim Opfer handelt es sich um einen 20-jährigen Schweizer.

Die Stadtpolizei Zürich verhaftete in diesem Zusammenhang vier Männer im Alter zwischen 20 und 28 Jahren – drei Schweizer und einen Portugiesen. Die genauen Hintergründe und der Tathergang seien unklar. Ob es sich bei den beteiligten Personen um Gäste der Techno-Party handelt, die am Samstag im Quai 61 veranstaltet wurde, sei nun ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen, heisst es bei der Stadtpolizei Zürich auf Anfrage.

Erst Anfang Juni war es im Quai 61 zu einer Massenschlägerei während einer Hip-Hop-Party gekommen. Die Betreiber stellten die Partyreihe danach ein.

(20M)