Zürich

17. Juli 2018 10:57; Akt: 17.07.2018 16:19 Print

Unbekannter verletzt 28-Jährige mit Stichwaffe

Eine 28-jährige Frau wurde von einem Unbekannten im Zürcher Stadtkreis 6 mit einer Stichwaffe verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

storybild

In der Langfurren wurde eine Frau von einem Unbekannten verletzt. (Bild: Google Maps)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut bisherigen polizeilichen Erkenntnissen kam es in der Nacht auf Dienstag kurz nach Mitternacht zwischen einer Frau und einem Unbekannten an der Langfurren zu einer verbalen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf die 28-Jährige mit einer unbekannten Stichwaffe verletzt wurde. Der Täter flüchtete danach in unbekannte Richtung.

Wenige Minuten später kollidierte der Lenker eines grauen Volvos an der Birchstrasse 19 mit einem parkierten Fahrzeug, teilt die Polizei mit. Der unbekannte Lenker flüchtete in der Folge zu Fuss in Richtung Wehntalerstrasse. Nach ersten Ermittlungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich beim Unfallverursacher um den flüchtigen Täter der Auseinandersetzung handelt.

Das 28-jährige Opfer des Streits musste hospitalisiert werden. Zur Spurensicherung rückte das Forensische Institut Zürich aus. Der genaue Tathergang und das Motiv sind noch unklar. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich getätigt.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: etwa 175 cm gross, schlanke Statur, kurze gelockte Haare, brauner Teint, trug kurze Jeanshosen, helles T-Shirt und darunter ein schwarzes «Tanktop»-Shirt.

(tam)