Zürich

07. März 2011 21:39; Akt: 07.03.2011 21:50 Print

33 860 Unterschriften für neues Stadion

von David Torcasso - Starkes Zeichen für ein neues Fussball-Stadion: Stadtrat Gerold Lauber wurden gestern 33 860 Unterschriften übergeben.

storybild

GC-Spieler mit Gerold Lauber (M.) und Ciriaco Sforza (3. v. r.). (aebi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unter dem tosenden Applaus von rund 30 GC-Fans, Trainer Ciriaco Sforza und diversen Spielern überreichte Raphael Bienz, Vizepräsident IG GC Züri, 33 860 Unterschriften an Stadtrat Gerold Lauber (CVP). In der Petition «Zürich für Fussball – Fussball für Zürich» fordern die Fans, den Neubau des Fussballstadions Hardturm wieder ins Budget 2011 aufzunehmen und nicht weiter zu verzögern. «Wir haben alle Unterschriften innerhalb von nur zwei Wochen gesammelt – das ist ein starkes Zeichen und zeigt, dass nicht nur die GC-Fans, sondern ganz Zürich
ein Fussball-Stadion möchte», sagt Bienz. Er habe auch Unterschriften von der FCZ-Geschäftsstelle oder aus Laubers Schul- und Sportdepartement erhalten. Bienz: «Wir haben genug vom politischen Hickhack – es braucht jetzt ein Fussball-Stadion.»

Stadtrat Gerold Lauber sagte gestern ausdrücklich: «Der Stadtrat möchte auch ein Stadion und hofft, dass der Gemeinderat es wieder ins Budget aufnimmt.» So seien die Unterschriften aber eigentlich dem falschen Empfänger überreicht worden. Lauber will sie aber an die Debatte des Gemeinderates über das Budget 2011, die am 16. März startet, in den Ratssaal mitbringen. «Die Zahl der Unterschriften ist zehnmal höher als jene der Fans an den GC-Heimspielen – das nehmen wir sehr ernst»,
so Lauber.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zürcher am 08.03.2011 08:36 Report Diesen Beitrag melden

    Komisches anliegen an die Stadt

    sicher, behalten, damit wieder nach den 'Spielen' des öftern die Randale stattfinden. Wenn die Leute das wollen? Wurde auch gleich der Plan für die Finanzierung der Mehrausgaben eingereicht? Zumindest müssten die Veranstalter für Schäden aufkommen und das genau so vehement deklarieren. Also: die 'Fans' sollen das Ding selber finanzieren - wie es andere Sportvereine auch tun müssen.

    einklappen einklappen
  • Markus Hasler am 08.03.2011 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Alle Achtung

    Haben hier alle unterschrieben die im Laufe einer Saison GC Spiele besuchen?

    einklappen einklappen
  • auch Zürcher am 09.03.2011 08:29 Report Diesen Beitrag melden

    Stadion ja, Krawall nein

    es sit eben schon so: sachlich richtig, das Stadion ist OK. Was aber eben nicht stimmt dabei ist dass die Öffentlichkeit das 'danach' auch berappen muss. Und wenn es nur ein paar Randalierer sind ist es eben schade dass 'man' die nicht in den Griff bekommt. Und 'man' heisst hier nicht die Polizei... komische 'Fan-Gmeinde'?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas am 09.03.2011 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Unterschriften kosten nicht's

    Aber die Stadion kosten eine Stange Geld, welches vom Steuerzahler stammt. Also bitte nicht leichsinnig unterschreiben.

  • auch Zürcher am 09.03.2011 08:29 Report Diesen Beitrag melden

    Stadion ja, Krawall nein

    es sit eben schon so: sachlich richtig, das Stadion ist OK. Was aber eben nicht stimmt dabei ist dass die Öffentlichkeit das 'danach' auch berappen muss. Und wenn es nur ein paar Randalierer sind ist es eben schade dass 'man' die nicht in den Griff bekommt. Und 'man' heisst hier nicht die Polizei... komische 'Fan-Gmeinde'?

  • Zürcher am 08.03.2011 08:36 Report Diesen Beitrag melden

    Komisches anliegen an die Stadt

    sicher, behalten, damit wieder nach den 'Spielen' des öftern die Randale stattfinden. Wenn die Leute das wollen? Wurde auch gleich der Plan für die Finanzierung der Mehrausgaben eingereicht? Zumindest müssten die Veranstalter für Schäden aufkommen und das genau so vehement deklarieren. Also: die 'Fans' sollen das Ding selber finanzieren - wie es andere Sportvereine auch tun müssen.

    • Supporter am 08.03.2011 09:38 Report Diesen Beitrag melden

      Sicher..

      Falls sie es bemerkt haben, wird in Zürich auch jetzt Fussball gespielt, nur halt in einem Leichtathletikstadion. Wann gabe es nach einem GC-Match das letzte mal Probleme mit rivalisierenden Fangruppen? (Letztes Wochenende mal ausgenommen).

    • Ricardo am 08.03.2011 10:35 Report Diesen Beitrag melden

      Klarstellung

      Wenn es Probleme gibt, dann zwischen gegnerischen Fans und der Polizei. Das letzte Mal, dass es beim Letzigrund (!) zu Randalen gekommen ist, war wohl beim Spiel FCZ - FCB. Ich kann mich nicht erinnern, wann das letzte mal bei einem "Heim"spiel GC-Fans in Randale involviert waren. Fakt ist: Die Krawalle sind ein gesellschaftliches Problem, die nichts damit zu tun haben, ob in einem Leichtathletikstadion oder in einem Fussballstadion gespielt wird. Das Stimmvolk hat zu einem neuen Stadion vor einigen Jahren klar ja gesagt. Diese Zustimmung wurde mit dieser Petition bestätigt.

    • sowieso am 08.03.2011 10:45 Report Diesen Beitrag melden

      ohja

      Letztes Wochenend hatte es keiene Probleme mit rivalisierten Fangruppen gegeben, die YB Fans hatten ein "Problem" mit der Polizei oder eben umgekehrt. Diesbezüglich gehen die Darstellungen bekanntlich weit auseinander... Aber wen intressierts, tatsache ist, dass es im Letzigrund durch GC Fans bisher keinen einzigen nennenswerten Zwischenfall gegeben hat..!

    • Michi am 08.03.2011 10:45 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Ausschreitung

      Letztes Wochenende gabe es ja gar keine Ausschreitungen, von GC-Seite. Wurde ja von der Polizei aus angezettelt und die Berner gaben Ihre Antwort postwenden zurück.

    • Fan am 08.03.2011 11:10 Report Diesen Beitrag melden

      Typisch ...

      Letzte Woche gab es au keine Probleme zwischen den Fangruppen sondern Probleme zwischen der Polizei und den YB-Fans... ... wer lesen kann ist im Vorteil!

    • Roger am 08.03.2011 15:15 Report Diesen Beitrag melden

      @Ricardo

      Fakt ist: In der Abstimmung ging es um eine Zonenplanänderung und sonst um nichts.

    • Lilly am 08.03.2011 18:03 Report Diesen Beitrag melden

      Fussball gehört nicht ins Stadtzentrum!

      Ich bin ganz derselben Meinung! Staus, gesperrte Strasssen, Hooligans, Sachbeschädigungen: Fussball gehört nicht in die Stadt! Und soll sicher nicht noch subventioniert werden! Ich kenne viele Frauen, die zwar nichts sagen, aber genau dieser Meinung sind!

    • Zürcher am 09.03.2011 08:23 Report Diesen Beitrag melden

      die Polizei hat? wohl kaum...

      alle die die heute sagen 'die Polizei hat angefangen' sollen mal etwas überlegen: jeder Polizist geht natürlich gern am Wochenende die Idioten auseinander treiben die sonst einiges demolierne. Logisch! aus eurer Sicht. Und: keine Randale ist super, jede Randale muss geahndet werden, auch materiell. ICh zahle keine Steuern für solchen Mehraufwand!

    einklappen einklappen
  • Markus Hasler am 08.03.2011 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Alle Achtung

    Haben hier alle unterschrieben die im Laufe einer Saison GC Spiele besuchen?

    • Walter Mayer am 09.03.2011 07:53 Report Diesen Beitrag melden

      Herrliche Fussballwelt

      33000 Unterschriften alle Achtung. Dann müsste aber das Stadion immer Ausverkauft sein, wenn dies alles GC "Fans" sind. Dann kommen noch die friedlichen "Gäste" dazu Super wir freuen uns aufdie kommenden Ausschreitungen der "friedlichen" Fussballfans. Den Schaden kann ja dann der Steuerzhler berappen.

    einklappen einklappen