Zürich

15. Juli 2014 11:15; Akt: 15.07.2014 18:01 Print

7er-Tram steckte in Tunnel fest

Schrecksekunde für die Passagiere in einem 7er-Tram: Dieses steckte in Zürich kurz vor dem Schwamendingerplatz im Tunnel fest.

storybild

Kurz vor dem Schwamendingerplatz steckte ein Tram im Tunnel fest. (Bild: Leser-Reporter )

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 7er stand gestern Vormittag gegen zehn Uhr auf dem Schwamendinger-Platz plötzlich still und die Passagiere konnten die Türe nicht mehr öffnen. «Die Elektronik fiel aus unbekannten Gründen aus», wie Daniela Tobler, Sprecherin der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) auf Anfrage bestätigt. VBZ-Mitarbeiter befreiten die Tramgäste laut Tobler nach etwa 20 Minuten, das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Während der Wartezeit mussten auch andere 9er- und 7er-Trams auf der Strecke anhalten. Eines davon blieb mitten im Schwamendinger-Tunnel stehen. «Da wir die Passagiere nur im Notfall in einem Tunnel aussteigen lassen, mussten sie einen Moment lang im Tram bleiben», so Tobler. Der Fahrer sei dann rückwärts zur Station vor dem Schwamendinger-Platz gefahren, wo die Fahrgäste aussteigen konnten.

Dieser Artikel wurde im Vergleich zu einer früheren Version abgeändert, da weitere Informationen hinzugekommen sind.

(som)