Aarau

27. September 2019 04:51; Akt: 27.09.2019 04:51 Print

Taucher entdeckt seltenen Albino-Wels in der Aare

In der Aare hat ein Hobbytaucher einen Albino-Wels gesichtet. Ein Glücksfall, sagt ein Experte.

Hobbytaucher Claude Blétry hat in der Aare einen Albino-Wels gefilmt.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Claude Blétry liebt es, in Gewässern zu tauchen und den Fischen beim Schwimmen zuzusehen. Dabei hält er immer alles per Video fest. «Hechte, Egli, Krebse, Welse – um nur einige zu nennen – sieht man immer.» Am Freitag schwamm ihm in der Aare bei Aarau aber ein ganz spezielles Objekt vor die Linse: Ein Albino-Wels. «Ich war ganz verblüfft. So einen Wels habe ich noch nie gesehen,» so der Hobbytaucher. Der sei etwa zehn Meter unter Wasser geschwommen.

Umfrage
Haben Sie auch schon einen Albino-Wels gesichtet?

Dass Blétry dieses seltene Tier gesichtet hat, merkte er aber erst, als er zu Hause die Videoaufnahmen seiner Unterwasserkamera auswertete. «Nicht einmal meine Kollegen haben mir geglaubt, als ich ihnen vom Albino-Wels erzählt habe. Aber ich hatte ja einen Beweis.»

Albino-Welse sind sehr selten

Sven Tschall, Kurator des Zoos Zürich bestätigt nach der Sichtung des Videos, dass es sich beim Fisch um einen Albino-Wels handelt. «Sie sind eine Laune der Natur. Oft kommen sie nicht vor, aber wenn man Glück hat, kann man immer wieder einmal so ein Exemplar sehen.»

Taucher Blétry empfiehlt Amateuren, seinen Tauchgang in der Aare nicht nachzumachen – auch wenn ein Albino-Wels im strömenden Gewässer herumschwimme. Denn das Tauchen dort sei immer ein Sicherheitsrisiko. «Die Bedingungen müssen stimmen, sonst kann man dort nicht tauchen.» Der Fluss sei im Gegensatz zum See unruhig. «Deshalb sollte man immer beachten, wie die Strömung und die Sicht im Fluss ist.»

(lar)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gilgste am 27.09.2019 05:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht!

    Super! Und jetzt kommen die ganzen Fischer und fischen um die Wette. Gewisse Dinge sollte man einfach für sich behalten und geniessen! Oder wenigstens den Standort für sich behalten! Schade! Ein Taucher.

    einklappen einklappen
  • sandy am 27.09.2019 05:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schade

    bringt sowas doch nicht in den Medien .denn so wird sein Leben bald zuende sein .schade .

    einklappen einklappen
  • Rosacaliis am 27.09.2019 06:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "selten" ist begeehrt

    keine intressantere themen mehr auf lager?!?! der "hatte" evtl ein glückliches leben dort...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sally am 28.09.2019 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Gefangen

    Den habe ich vor 6 wochen am hacken gehabt

  • Linda am 27.09.2019 14:51 Report Diesen Beitrag melden

    Naja.

    "Ein Glücksfall, sagt ein Experte.". Wohl nicht für den Fisch.

    • Don Siluro am 27.09.2019 19:41 Report Diesen Beitrag melden

      3 Meter Aare Wels..

      So schnell findet man diesen Wels nicht. Und noch schwerer diesen Fisch zu fangen. Wer mag sich an den 3 Meter Wels in der Aare, wo sogar der genaue Spot bekannt gegeben wurde ? Das war vor 10 Jahren und der Wels wurde nie gefangen, sogar nie mehr gesehen.

    einklappen einklappen
  • Freddy Zumbach am 27.09.2019 11:38 Report Diesen Beitrag melden

    Aare Albino Wels

    Ganz ruhig... auch wenn in der Schweiz das offizell Verboten ist ..Gilt unter denn Wels Angler Catch&Realese...Schon nicht sehr schlau vom Taucher das zu veröfflichen...

  • Anakina am 27.09.2019 10:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Todesurteil

    Es hätte völlig gereicht, wenn Ihr nur geschrieben hättet: "Taucher entdeckt seltenen Albino Wels" !!! Das "wo" ist so überflüssig wie teils Eure Berichte !

    • Sabse am 27.09.2019 19:20 Report Diesen Beitrag melden

      C & R

      So schnell kann man so einen Wels nicht fangen. Sie sind schlau und vorsichtig. Und jeder richtige Fischer, würde diesen Fisch wieder releasen.

    einklappen einklappen
  • marko 34 am 27.09.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krass

    Krass

    • Tauche auch 10m. am 27.09.2019 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @marko 34

      Krass ist dass 21% der Umfrage schon einen weissen Wels gesehen haben, schon öfter??? Kein Wunder denn die Aare ist voll von Tauchern in 10m. Tiefe

    einklappen einklappen