Street Parade 2019

08. August 2019 19:28; Akt: 09.08.2019 04:47 Print

Das erwartet dich an der Zürcher Mega-Party

Die 28. Street Parade steigt am Samstag. Welches sind die coolsten Lovemobiles? Wo sind die angesagtesten Bühnen? Wie wird das Wetter? Ein Überblick.

Bildstrecke im Grossformat »
Das war die Street Parade 2018. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern. Die Street Parade 2018 in Bildern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die grösste Technoparty der Welt geht am Samstag in die 28. Runde – dieses Jahr mit dem Motto «Colours of Unity». Auf der 2,4 Kilometer langen Strecke ums Seebecken rollen ab 14 Uhr 28 Lovemobiles vom Utoquai über den Bürkliplatz bis in die Enge. Auf acht Bühnen treten DJs von 13 Uhr bis Mitternacht auf.

Umfrage
Gehst du an die Street Parade?

So wird das Wetter

Ob das Wetter dieses Jahr mitspielt, ist noch nicht sicher. Am Vormittag gibt es Schauer und Gewitter, wie Meteonews auf Anfrage sagt. Diese könnten sich durchaus in den Nachmittag ziehen. Es ist also gut möglich, dass im Regen geravt werden muss. Möglich sei aber auch, dass sich das Wetter im Verlauf des Tages verbessert und die Partyleute im Trockenen feiern können.

Das sind die besten Bühnen

Opera Stage: Auf dem Sechseläutenplatz befindet sich die Hauptbühne. Von 13 bis 15 Uhr gibt es bereits das erste Highlight. Die DJ-Legende John Digweed wird die Street Parade eröffnen. Das Closing um 22.30 Uhr übernimmt die Belgierin Amelie Lens, die aktuell für viel Furore in der Technowelt sorgt.

Elrow Central Stage: Die Stage auf dem Bürkliplatz, die vom spanischen Hype-Label Elrow gehostet wird, ist die zweite Hauptbühne. Eines der Highlights im Line-up ist US-Amerikaner und Star-DJ Erick Morillo, der von 21 bis 22.30 Uhr auftritt.

Rakete Stage: Gleich gegenüber der Elrow-Bühne auf dem Bürkliplatz befindet sich die Rakete Stage. Alles, was in der Zürcher Techno und House-Szene Rang und Namen hat, sorgt dort ab 13 Uhr für Stimmung.

Generations Stage: Das Programm dieser Bühne bei der Rentenwiese kann zwar mit den internationalen Acts der Hauptbühnen nicht mithalten, aber ein Besuch lohnt sich allemal. Um 14.30 Uhr legt Street-Parade-Gründer Marek Krynski alias DJ Marek Kay auf.

Die angesagtesten Lovemobiles

Ants-Lovemobile: Das Lovemobile des Partylabels Ants, das sonst im Ushuaia in Ibiza zuhause ist, wird den Street-Parade-Umzug um 14 Uhr eröffnen. An Board sind die Techno-Stars Steve Lawler und Davide Squillace

Klaus und Freunde: An Position 18 reiht sich das Lovemobile Klaus und Freunde ein. Auf dem Lastwagen des Zürcher Szeneclubs treten unter anderem Nici Faerber und Juli Lee auf. Das Lovemobile startet um 16.16 Uhr.

Katermukke: Das 20. Lovemobile wird vom Berliner Technolabel Katermukke und dem Zürcher Club Hive geführt. Die Fahrt beginnt um 16.32 Uhr. Mit dabei sind die DJs Britta Arnold, Jake the Rapper und Vanita.

Hier steigen die besten Daypartys

Terrazzza Sunset Cruise: Eine Neuerung bietet dieses Jahr das Zürcher Label Terrazzza mit seinem Rave Boat auf dem Zürichsee. Türöffnung ist um 18 Uhr, die Schifffahrt dauert von 19 bis 24 Uhr. Um Mitternacht legt das Schiff MS Wädenswil wieder am Bürkliplatz an. Tickets gibts auf Starticket ab 49 Franken. Mehr Infos auf terrazzza.com.

Day Off: Im Lokal Samigo Amusement beim Mythenquai steigt von 14 Uhr bis Mitternacht eine Elektro-Party. Der Anlass ist bereits ausverkauft, an der Tageskasse sind ab 15 Uhr noch wenige Tickets verfügbar. Musik liefern Adriatique, Mano Le Tough und Alex Dallas.

Terrasse Rouge: Das Restaurant Terrasse am Limmatquai wird ebenfalls zum Partytempel. Ab 13 Uhr heizen etwa Tony Smash FX oder Monkey Safari aus Deutshcland ein. Dazu gibts auch noch kulinarische Verpflegung. Tickets gibts ab 38 Franken auf Eventfrog. Mehr Infos auf terrasse-events.ch.

Hier geht es nach der Street Parade weiter

Kaufhouse: Der Zürcher Lokalmatador DJ Muri und die Kaufhouse-Residents laden Star-DJ Erick Morillo nach der Parade in den Kaufleuten-Club im Kreis 1 ein. Tickets gibts ab 30 Franken unter Kaufleuten.ch oder an der Abendkasse. Das Mindestalter beträgt 23 Jahre.

Hive fliegt aus ins X-tra: Der Zürcher Club Hive verlegt seine diesjährige Street-Parade-Afterparty ins X-Tra beim Limmatplatz, wo die Paraden-Headliner Amelie Lens, Dubfire und Pan-Pot auflegen. Tickets gibt es ab 65 Franken. Mehr Infos auf Hiveclub.ch.

Wildlife-Party: Im Plaza beginnt ab 23 Uhr die Wildlife-Party, bei der der holländische EDM-DJ Jay Hardway auftreten wird. Tickets gibts im Vorverkauf auf Starticket für 31 Franken. An der Abendkasse kosten sie 35 Franken. Mehr Infos auf Plaza-zurich.ch.

Lethargy Festival 2019: Vom Freitag bis und mit Sonntag steig das legendäre Lethargy Festival auf dem Gelände der roten Fabrik. Octave One, Kevin Saunderson und Weval sind nur einige Künstler, die an der dreitägigen Party zu hören sein werden. Tickets gibts auf Starticket oder auf Lethargy2019.ch ab 25 Franken.

OXA Parade Festival 2019: Im Sektor11-Club in Zürich-Oerlikon beginnt um 22 Uhr das Oxa Parade Festival. Es gibt Trance-Musik von Kai Tracid aus Deutschland, DJ Tatana oder Dave 202. Tickets gibts auf Ticketcorner ab 38 Franken.

Street Parade macht auf Öko

Kaum jemand kommt heute um das Thema Klimaschutz oder Plastikmüll – so auch nicht die Street Parade als Veranstaltung mit dem wohl höchsten CO2-Abdruck in der Schweiz. «Als Non-Profit-Verein ist es uns ein grosses Anliegen, die Anwohner zu entlasten und dabei auch unsere Umwelt zu schützen», sagt Joel Meier, Präsident vom Verein Street Parade.

Neu werden etwa Container aufgestellt, deren Inhalt nach der Party von Hand getrennt wird. Zudem werden erneut Recyclingstationen aufgebaut, bei denen die Besucher den Abfall selber trennen können. Insgesamt werde die Kapazität der Behältnisse für den Abfall verdreifacht.

Öko ist auch die Mainstage auf dem Sechseläutenplatz. Sie besteht aus Holz, das vom Wintersturm Burglind stammt. Zudem sind alle Behältnisse an den Essensständen biologisch abbau- oder recycelbar. Wegen der Verletzungsgefahr bitten die Organisatoren darum, kein Glas mitzubringen.

So kommst du nach Hause

Die SBB baut ihr reguläres Angebot für die Street Parade aus. Sie setzt über 100 Nacht- und Extrazüge ein, die die Besucher an die Parade und wieder zurückbringen. Die Verbindungen sind im Online-Fahrplan aufgeführt. Im Zürcher Verkehrsverbund fahren die Nacht-S-Bahnen und Busse bis 4 Uhr im Stundentakt. Die Trams und Busse der VBZ-Züri-Linie verkehren nach einem Spezialfahrplan.

Nicht vergessen: Bei Benutzung des Nachtnetzes fällt ein Zuschlag von fünf Franken an. Dieser kann per SMS gekauft werden (Text «NZ» an die Nummer 988).

Für die Parade gibt es etwa das «Street Parade Zürich City»-Ticket oder das Spezialbillett «Street Parade Zürich HB». Bei Anreise aus dem ZVV- und Z-Pass-Gebiet empfiehlt sich bei der Hinreise der Kauf einer Tageskarte oder eines 9-Uhr-Tagespasses. Sämtliche Informationen gibt es etwa auf www.sbb.ch/streetparade oder www.zvv.ch/streetparade. Alle Infos zur Verkehrssituation von Freitag bis Sonntag gibt es hier.

Grossaufgebot der Rettungskräfte

Um die medizinische Versorgung der Street-Parade-Besucher sicherzustellen, betreibt Schutz und Rettung Zürich acht Behandlungsstellen entlang der Umzugsroute, wie es in einer Mitteilung heisst. Hinzu kommen mehrere mobile Rettungsteams sowie drei Boote. Es stehen rund 380 zusätzliche Mitarbeitende im Einsatz.

Am meisten Behandlungen würden erfahrungsgemäss wegen übermässiges Alkoholkonsums, Flüssigkeitsmangels und Schnittwunden an den Füssen verzeichnet. «Darum empfiehlt Schutz und Rettung Zürich das Tragen von festem, geschlossenem Schuhwerk sowie eine ausreichende Zufuhr von Wasser und alkoholfreien Getränken», heisst es in der Mitteilung weiter.

(jen/wed)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Old raver am 09.08.2019 07:03 Report Diesen Beitrag melden

    Batmans,polizisten und schwimmringe

    ...pokemuns,ritterkostüme und riesenpenissekostüm. Ich geh seit 20 jahren an der parade. Leider ist es zu einer riesen fasnacht mutiert und die musik steht nicht mehr im mittelpunkt. 8 Bühnen und überall ist der gleiche soundstill, obwohl techno sehr vielseitig ist. Ich hab immer mehr das gefühl das das ganze nur noch ein riesenzirkus ist was aber zürich sehr viel geld einspielt. Ursprünglich war es eine demo, jetzt ist es nur noch ein riesiges massenbesäufniss.

    einklappen einklappen
  • Peter Zöhrer am 09.08.2019 05:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freue mich..

    Alle Jahre wieder, ich freue mich wie Bolle !

  • Gero F am 09.08.2019 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    einen Demofreien Tag erlauben

    Da werden sich sicher die Klima - Aktivisten und Aktivistinnen einen Demofreien Tag erlauben und nach der Party Aufräumen und Abfall entsorgen. Oder einfach mitmachen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alessi am 11.08.2019 09:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grossartig und doch Armselig

    Eine Tolle Street Parade mit wenig Kultur-Kreativität und stilistischer Innovationen. Unverständlich, anzusehen wie die Menschen sich in Massen verhalten beim Thema Abfall. Gruppenzwang in schamlosen wegwerfen von Müll. Das ist einfach nur Armselig! Auch dann wenn es Schlussendlich weggeräumt wird....

    • Raver am 12.08.2019 10:39 Report Diesen Beitrag melden

      Die Stadt ist gefragt

      Hast Du aber mal gesehen, wie die Stadt Zürich vorgesorgt hat bzgl. des zu erwartenden Mülls ? Ich bin um 16:00 durch das Einfallstor Bahnhofstrasse gegangen. ich habe auf dem ganzen Weg nur drei Container für den Müll gesehen. Die ganzen klitzekleinen Mülleimer waren vollkommen überfüllt und ringsherum stapelte es sich. Da frage ich mich, wer ist hier schuld, wenn man keine Chance bekommt, seinen Müll ordentlich zu entsorgen ??

    einklappen einklappen
  • Schweizer am 11.08.2019 00:38 Report Diesen Beitrag melden

    Jährlich sterben in der Schweiz

    Jährlich sterben in der Schweiz etwa 1'600 Personen im Alter zwischen 15 und 74 Jahren an den Folgen des Alkoholkonsums. Allein die alkoholbedingte Leberzirrhose führt zu mehr als 430 Todesfällen pro Jahr. Es gibt etwa doppelt so viele tödlich ausgehende alkoholbedingte Krebserkrankungen und Herz-Kreislauf-Störungen - letzteres insbesondere als Folge des punktuell risikoreichen Alkoholkonsums.

    • Bürger am 11.08.2019 00:49 Report Diesen Beitrag melden

      Wer regelmässig Alkohol trinkt

      Wer regelmässig Alkohol trinkt, ist nicht automatisch süchtig. Doch der Grat zwischen angenehmer Gewohnheit und Sucht ist schmal. Viele machen sich etwas vor. Der Geniesser trinkt nicht wegen der stimmungs- und verhaltensverändernden Wirkung des Alkohols. Im Unterschied zu vielen Trinkern: Diese bezeichnen sich zwar als Genusstrinker, jedoch verstecken sie sich nur hinter diesem Schein. Die Grenze zwischen Geniessen und psychischer Abhängigkeit ist schmal. Den Ärger runterspülen, Schüchternheit überwinden, Stress abbauen, Langeweile überbrücken usw.

    • Bürger am 11.08.2019 00:53 Report Diesen Beitrag melden

      Wo beginnt die Sucht?

      Wo beginnt die Sucht? An der Grenze zur Abhängigkeit. Man denkt häufig an Alkohol: Sind genügend Vorräte vorhanden? Schuldgefühle wegen des Alkoholkonsums. Man vermeidet Anspielungen auf den Alkoholkonsum. Heimliches Trinken, «vorsorgliches» Trinken. Gieriges Trinken der ersten Gläser. Psychische Abhängigkeit. Starker Wunsch oder eine Art Zwang, Alkohol zu konsumieren. Verminderte Kontrollfähigkeit ­bezüglich Beginn, Beendigung und Menge des Konsums. Eingeengte Verhaltensmuster: Trinken beeinflusst den Tagesablauf. Fortschreitende Vernachlässigung anderer Vergnügen und Interessen

    • Bürger am 11.08.2019 00:57 Report Diesen Beitrag melden

      1 bis 2 Promille 2 bis 3 Promille

      1 bis 2 Promille (Rauschstadium) = 9 Standardgläser Verwirrtheit, Sprech- und Orientierungsstörungen, starke Gleichgewichtsstörungen. Lange Reaktionszeiten. Übersteigerte Selbsteinschätzung und Verlust der Kritikfähigkeit. 2 bis 3 Promille (Betäubungsstadium) = 14 Standardgläser. Ausgeprägte Gleichgewichtsstörungen. Reaktionsvermögen kaum mehr vorhanden. Gedächtnis- und Bewusstseinsstörungen, Verwirrtheit. Muskelerschlaffung und Erbrechen.

    einklappen einklappen
  • Peter am 10.08.2019 23:33 Report Diesen Beitrag melden

    Kater: Was passiert am Morgen danach?

    Kater: Was passiert am Morgen danach? Das Katergefühl trifft Sie am heftigsten, wenn der Alkoholgehalt in Ihrem Blut wieder auf Null geht. Jetzt haben Sie unter seinen Nachwehen zu leiden: Kopfweh, Übelkeit, Schwindelgefühle, Zittern und ein abgrundtief mieses Ganzkörpergefühl. Manch einen packt das Gefühl der Reue über Dinge, die er zuvor unter Alkoholeinfluss gesagt oder getan hat.

    • Beobachter am 10.08.2019 23:41 Report Diesen Beitrag melden

      So fatal wirkt Alkohol auf Strukturen im Gehirn

      So fatal wirkt Alkohol auf Strukturen im Gehirn. Wenn Alkohol das Gehirn schädigt. Die Folgen sind fatal, schon bei ein paar Stunden über 2,5 Promille. Alkohol kann Menschen glücklich machen. Für einen Abend, einen Nacht, weil die Droge den Druck im Kopf löst, die Anspannung, die Angst. Alkohol kann Menschen unglücklich machen. Für sehr lange Zeit, den Rest eines Lebens mitunter, weil die Droge zersetzt.

    • Ich lache am 10.08.2019 23:59 Report Diesen Beitrag melden

      PROMILLE

      AB 0,5 PROMILLE. Wir sehen immer schlechter, etwa 15% Sehleistung haben wir bei diesem Promillewert schon eingebüßt. Auch das Hören ist beeinträchtigt und wir können Geschwindigkeiten nicht mehr richtig einschätzen. Da kann es durchaus passieren, dass wir beim Vorbeigehen versehentlich jemanden anrempeln. Nicht selten werden wir dann sauer, weil wir reizbarer sind, als im nüchternen Zustand. AB 0,8 PROMILLE. Mit diesem Promillewert verlängert sich unsere Reaktionszeit um etwa 30 bis 50 Prozent und wir haben mit Gleichgewichtsstörungen zu kämpfen.

    • Ich lache am 11.08.2019 00:08 Report Diesen Beitrag melden

      Wer zu viel Alkohol trinkt,

      Wer zu viel Alkohol trinkt, riskiert schwerwiegende gesundheitliche Folgen. Die Auswirkungen des Alkoholmissbrauchs auf Gehirn und nahezu alle anderen Organe können drastisch sein. Achten Sie deshalb auf diese Warnsignale: Haben Sie Gedächtnislücken nach durchzechten Nächten? Müssen Sie die Dosis ständig erhöhen, um mit dem Alkohol die gewünschte Wirkung zu erzielen? Haben Sie Einschlafstörungen und verspüren Sie Unruhe, wenn Sie nichts getrunken haben? Geraten Sie mit Angehörigen über Alkohol in Streit? Beginnen Sie, sich für Ihren Alkoholkonsum zu schämen? Lassen Sie im Beruf nach? Vernachlässigen Sie andere Interessen zugunsten des Trinkens?

    • Bürger am 11.08.2019 00:10 Report Diesen Beitrag melden

      Der Grossteil der Schweizer Bevölkerung

      Der Grossteil der Schweizer Bevölkerung weist zwar einen unproblematischen Alkoholkonsum auf, doch es gibt Menschen, die zu viel, zu häufig oder in ungeeigneten Situationen trinken. So kann gemäss Schätzungen davon ausgegangen werden, dass etwa 250'000 Personen in der Schweiz alkoholabhängig sind.

    • Ein Leser am 11.08.2019 00:18 Report Diesen Beitrag melden

      Alkoholmissbrauch stört das Zusammenleben.

      Alkoholmissbrauch stört das Zusammenleben. Die meisten Menschen in der Schweiz trinken Alkohol in unproblematischer Weise. Jede fünfte Person übertreibt es aber - gelegentlich oder immer wieder. Und davon sind alle betroffen, denn beeinträchtigt werden sowohl die Gesundheit wie auch das soziale Umfeld.

    • Ein Leser am 11.08.2019 00:18 Report Diesen Beitrag melden

      Jede fünfte Person aber trinkt zu viel oder zu oft

      Jede fünfte Person aber trinkt zu viel oder zu oft. Und davon sind alle betroffen: Alkoholmissbrauch stört das Zusammensein und zerstört Freundschaften und Familien. Er schadet der Entwicklung von Jugendlichen. Er bringt Gefahren auf die Strasse, in die Betriebe und er führt zu Gewalt. Er schädigt die Gesundheit und verursacht erhebliche Kosten.

    • Ein Leser am 11.08.2019 00:23 Report Diesen Beitrag melden

      Auch Ihr Daumen kann Ihnen nicht helfen.

      Auch Ihr Daumen kann Ihnen nicht helfen. Wenn ein Alkoholiker sind, dann machen Sie sich kein Gefallen auch nicht mit Ihrem Daumen. Sie sind dann Ihr Problem selber bei Ihren Gedanken

    • Ein Leser am 11.08.2019 00:27 Report Diesen Beitrag melden

      Wenn Ihr Gehirn nicht mehr,

      Wenn Ihr Gehirn nicht mehr, erkannt wann es zu viel ist mit dem Alkohol, dann sind Sie für sich selber schon eine Gefahr beim denken. Ihre Lebensuhr lauft nur so lange bis das Ende da ist.

    • Ein Leser am 11.08.2019 00:30 Report Diesen Beitrag melden

      Es gibt Leute die saufen sich zu Tote,

      Es gibt Leute die saufen sich zu Tote, es ist ja Ihr Leben und Ihre Gesundheit. Wie alt Sie werden möchten das bestimmen Sie selber. Ihre Lebensuhr zeigt Ihnen aber die Wirklichkeit dann wenn es vorbei ist

    einklappen einklappen
  • Mensch am 10.08.2019 23:22 Report Diesen Beitrag melden

    Bei der Party saufen viele zu viel

    Bei der Party saufen viele zu viel - viele Bluffen dann damit wie viele sie gesoffen haben --- und wie viel Promille - In der Ausnüchterungszelle oder wenn die gleichen am Boden herumliegen dann wird die Wahrheit erst Wirklichkeit

    • Peter am 10.08.2019 23:31 Report Diesen Beitrag melden

      Wer langfristig zu viel Alkohol trinkt,

      Wer langfristig zu viel Alkohol trinkt, schädigt seine Leber nachhaltig und riskiert massive Schäden wie Leberentzündung, Fettleber, Leberschwellung oder die lebensbedrohliche Leberzirrhose. So wirkt Alkohol im Körper. Alkohol ist ein Zellgift, das im ganzen Körper Spuren hinterlässt. Der größte Teil des aufgenommenen Alkohols geht nach dem Trinken sofort in den Blutkreislauf, der das Gift in allen Organen verteilt. Über die Blut-Hirn-Schranke gelangt der Alkohol ins Hirn und verändert dort die Nervenzellen.

    • Ich lache am 11.08.2019 00:02 Report Diesen Beitrag melden

      AB 3,0 PROMILLE: LÄHMUNGSSTADIUM

      AB 3,0 PROMILLE: LÄHMUNGSSTADIUM Wer so viel Alkohol zu sich nimmt, bringt das eigene Leben in Gefahr. Bewusst- und Reflexlosigkeit, Gedächtnisverlust und schwache Atmung sind die Symptome einer gefährlichen Alkoholvergiftung. Es drohen Lähmungen, Koma, Atemstillstand und Tod.

    • Peter am 11.08.2019 00:21 Report Diesen Beitrag melden

      In der Schweiz sind 250'000 bis 300'000 Personen

      In der Schweiz sind 250'000 bis 300'000 Personen alkoholabhängig. Das entspricht etwa zwei Drittel der Bevölkerung der grössten Schweizer Stadt, Zürich. Im Jahr 2012 wurden rund 1300 Jugendliche und junge Erwachsene wegen Alkoholvergiftungen oder Alkoholabhängigkeit stationär im Spital behandelt - dies sind im Durchschnitt 25 Fälle pro Woche.

    einklappen einklappen
  • Switzer am 10.08.2019 23:14 Report Diesen Beitrag melden

    Das wird immer ein Problem sein..

    Das wird immer ein Problem sein.. übermässiger Alkohol- und oder Drogenkonsum