Zürich

14. Mai 2019 10:05; Akt: 14.05.2019 10:49 Print

Am Street Food Festival mixt ein Roboter Drinks

Ein Roboter steht am Street Food Festival ab Donnerstag hinter der Bar. Kommt das gut an, wird es in Zürich bald eine ausschliesslich von Robotern betriebene Bar geben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er mischt Gin-Tonics, reicht kühle Slurpees über den Bar-Tresen und begrüsst die Besucher mal freundlich, mal ganz cool an der Theke: Der erste Bar-Roboter der Schweiz kommt vom 16. Mai bis zum 16. Juni am Street Food Festival auf der Hardturm-Brache täglich zum Einsatz. Gemäss einer Mitteilung hat er in wochenlangen Übungsstunden Schritt für Schritt gelernt, worauf es bei der Arbeit in der Getränkegastronomie ankommt.

Umfrage
Haben Sie Angst vor Robotern?

Hinter dem Projekt steht der Verein übermorn. Dominik Keusch, Robotik-Experte und Präsident, hat rund 500 Stunden in das Projekt und die Programmierung des Roboters der Schweizer Firma F&P Robotics AG investiert. «Unser Roboter ist ready für den Auftritt an der Street-Food-Bar», sagt der 31-Jährige.

Bar-Roboter erfüllt politische Aufgabe

Doch an der ersten Roboter-Bar der Schweiz gebe es nicht nur erfrischende Getränke und spannende Begegnungen mit dem technologischen Novum, sondern auch jede Menge kritische Denkanstösse.

Wer seinen Drink bezahlt, erhält gemäss Mitteilung vom menschlichen Gehilfen des Roboters einen Jeton und muss am Tresen die Tagesfrage beantworten: «Würden Sie einem Roboter Ihr innigstes Geheimnis verraten? Macht Ihnen die Begegnung mit einem Roboter im öffentlichen Raum Angst?» Den bestellten Drink mixt der Roboter erst dann, wenn man die Frage durch Einwerfen des Jetons in die entsprechende Antwort-Box beantwortet hat.

Roboter soll zum Nachdenken anregen

Mit Fragen wie diesen will der Verein übermorn die Öffentlichkeit zum kritischen Nachdenken über neue Technologien anregen. «Was wir nicht kennen, macht uns oft Angst. Und gegen Dinge, vor denen wir Angst haben, gehen wir oft überstürzt vor», sagt übermorn-Präsident Dominik Keusch.

Gerade in einem direktdemokratischen Land wie der Schweiz sei es deshalb besonders wichtig, dass die Öffentlichkeit transparent und verständlich über Zukunftstechnologien wie Roboter informiert werde und diese Technologien im alltäglichen Umfeld erleben könne.

Trinkgeld-Wettkampf zwischen Mensch und Maschine

Falls sich der Einsatz des Bar-Roboters am Street Food Festival Zürich bewährt, wird der Verein übermorn gemäss Mitteilung sein nächstes grosses Ziel vorantreiben: die Eröffnung einer ausschliesslich von Robotern betriebenen Bar in Zürich im Jahr 2020. «Wir sind bereits in Kontakt mit Interessenten. Konkrete Entscheide sind aber noch keine gefallen», sagt Dominik Keusch.

Vor dem nächsten Projekt will er mit den fünf anderen übermorn-Vereinsmitgliedern erst einmal die anstehenden Wochen am Street Food Festival meistern. «Der Roboter wird jeden Abend von einem Vereinsmitglied unterstützt, weil er beispielsweise noch nicht mit Geld umgehen kann», sagt Keusch.

Neben der Begegnung mit dem Roboter an der Bar können Robotik-Interessierte das Projekt auch online mitverfolgen. Die Ergebnisse der jeweiligen Tagesfrage publiziert der Verein auf seiner Instagram-Seite. Dort wird jeweils auch kommuniziert, wer den allabendlichen Trinkgeld-Wettkampf gewonnen hat. «Wir haben zwei Kässeli aufgestellt», sagt Dominik Keusch. «Eins für den Roboter und eins für seinen menschlichen Gehilfen.»

(som)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heidi Heidnisch am 14.05.2019 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    interessant

    man sagt, dass wir nicht mehr normal miteinander umgehen können, nicht fähig sind zu kommunizieren usw. aber wir sind ja selber schuld, wenn wir so was fördern!

  • roland z am 14.05.2019 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    echt jetzt?

    wow, drinks von einem modernen selecta-automaten. supersensationell...

    einklappen einklappen
  • Bargast am 14.05.2019 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    hurra

    denke dass man in Zürcher Juppi- Bars noch länger auf seinen Drink warten muss als sonst schon. Wie heissts grad auf vielen Plakaten im Raum Zürich ?? Kann man muss man aber nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Reto Walaulta am 19.05.2019 05:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Enttäuschend

    War gestern dort, Bar führt aus unerklärlichen Gründen kein CocaCola zero. Funktioniert das ganze nur mit einer kleinen Auswahl? Dann hat das Ding aber keine Chance!

  • Feline X am 15.05.2019 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Robo-Drink

    Interessante Sache. Werde gerne noch vorbeigehen.

  • Leser am 15.05.2019 01:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso wird verschwiegen

    Dass der "putzige Verein" von Steuergeldern gesponsert wird? Steht auf der Website...

    • marko 34 am 15.05.2019 06:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leser

      Super

    • Feline X am 15.05.2019 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leser

      Wenn es auf der Webseite steht, dann wird es ja nicht verschwiegen, oder?

    • marko 34 am 15.05.2019 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Feline X

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • Leser am 14.05.2019 18:59 Report Diesen Beitrag melden

    Cool.

    Extra teure Drinks weil Streetfuuuuuuud und vom Roboter. Unbedingt ;)

    • marko 34 am 15.05.2019 06:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leser

      Super

    einklappen einklappen
  • Gru2606 am 14.05.2019 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt es schon

    Es gibt doch auf einem Kreuzfahrtschiff schon eine Roboterbar..habe ich mal in einer Doku gesehen.. Und da war es auch im normalen Betrieb..

    • Gru2606 am 14.05.2019 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Schiff heisst

      Ovation of the seas, gibt videos auf YT

    • marko 34 am 15.05.2019 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gru2606

      Wirklich

    einklappen einklappen