Zürich - Kloten

04. März 2011 19:07; Akt: 04.03.2011 19:17 Print

Arbeiter am Flughafen schwer verletzt

Ein Bauarbeiter ist am Zürcher Flughafen schwer verletzt worden. Beim Betonieren hat ihn ein Metallteil am Gesicht getroffen.

Fehler gesehen?

Beim Bau des neuen Terminal 2 am Zürcher Flughafen wurde am Freitag ein Bauarbeiter schwer verletzt. Der 38-jährige Mann erlitt Kopfverletzungen und musste ins Spital gebracht werden. Ein zweiter Arbeiter, der seinem Kollegen helfen wollte, wurde leicht verletzt.

Der Unfall hat sich am Freitagvormittag ereignet, als mit einer Schlauchleitung Flüssigbeton auf das Dach des künftigen Terminal 2 geleitet wurde. Als der Schlauch entleert werden musste und der Bauarbeiter dafür einen Verbindungsstutzen festhielt, stieg der Druck plötzlich an und überraschte den Mann.

Ein Metallteil schnellte nach oben ins Gesicht des Bauarbeiters und schleuderte ihn etwa vier Meter nach hinten auf den Betonboden, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Ein 24-jähriger zweiter Bauarbeiter, der seinen Kollegen beim Entleeren des Schlauchs unterstützen wollte, wurde ebenfalls verletzt, allerdings nur leicht. Um die genauen Umstände des Unfalls zu klären, wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

(sda)