Zürcher Kantonsrat

23. Januar 2018 08:08; Akt: 23.01.2018 08:40 Print

Auch Mittelschüler sollen Jokertage bekommen

Der Kantonsrat hat die Einführung von zwei Jokertagen pro Jahr in der Mittelschule mehrheitlich befürwortet. Sicher ist die Gesetzesänderung aber noch nicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer erster Lesung hat der Kantonsrat am Montag eine Änderung des Mittelschulgesetzes und damit die Einführung von zwei Jokertagen pro Jahr in der Mittelschule mehrheitlich befürwortet. In der zweiten Lesung wartet jedoch noch ein Ablehnungsantrag.

Umfrage
Finden Sie Jokertage für Gymischüler eine gute Idee?

Der Regierungsrat war im Vornherein gegen das Anliegen, das in einer Einzelinitiative formuliert war: An den Gymnasien sollten Schülerinnen und Schüler wie in der Volksschule zwei Jokertage pro Jahr unbegründet beziehen können. Die Einzelinitiative war unzureichend formuliert und wurde am Montag einstimmig für ungültig erklärt. Die kantonsrätliche Kommission für Bildung und Kultur (KBIK) legte jedoch mit einem Gegenvorschlag einen Antrag zur Änderung des Mittelschulgesetzes vor.

Regierungsrat ist dagegen

Der Regierungsrat stellte sich gegen das Ansinnen von Jokertagen am Gymnasium. Etwa mit dem Verweis auf 13 Wochen Schulferien und die Möglichkeit, begründete Absenzen beantragen zu können. Auch sei an kontinuierlichen Unterricht nicht zu denken, wenn Jokertage unbegründet gewährt werden müssten.
Vonseiten der Mittelschulleitungen hiess es, der Aufwand bei der Kontrolle der Jokertagen sei zu gross. Ausserdem nehme der Stoff zu, während die Schulzeit abnehme.

Die KBIK sah dies jedoch anders und schlug vor, ins Mittelschulgesetz aufzunehmen, dass die Schulen in ihrer Verordnung das Absenzenwesen und die Gewährung von Jokertagen regeln können. Ein Minderheitsantrag der GLP schlug vor, die Jokertage auf das Untergymnasium zu beschränken. Der Kantonsrat stimmte mit 115 zu 15 Stimmen bei einer Enthaltung für den Kommissionsantrag.

«Sind 13 Wochen Ferien nicht genug?»

Während sich die SVP gegen die Idee von Jokertagen stemmte, befürwortete der Rest des Rates den Gegenvorschlag, den die kantonsrätliche Kommission zur Einzelinitiative vorlegte. Rochus Burtscher (SVP, Dietikon) sagte, die Einführung von Jokertagen an den Gymnasien führe zu administrativem Mehraufwand. «Sind 13 Wochen Ferien und die Möglichkeit zu begründeten Absenzen nicht genug? Jetzt auch noch Jokertage?» fragte Burtscher, «Da sind wir auf dem Weg in die Spassgesellschaft.»

Geografielehrer Matthias Hauser (SVP, Hüntwangen) doppelte nach und verwies auf arme Kinder in Entwicklungsländern: «Die sind froh wenn sie in die Schule gezwungen werden.» In der Schweiz hingegen führe man immer mehr Freizeit ein: «Freier Samstag, ein Semester weniger an der Mittelschule. Das wird sich noch auswirken.»
EVP und FDP betonten, dass die Jokertage die Selbstverantwortung der Kantonsschülerinnen und –Schüler förderten. Lorenz Schmid (CVP, Männedorf) hielt der SVP vor, dass mittlerweile sogar das Militär Jokertage in der Rekrutenschule kenne.

Breite Unterstützung

Für den Minderheitsantrag der GLP sprach sich die EDU aus, denn: «Am Untergymi sind die Jokertage ok, am Obergymi ein falsches Signal», sagte Hans Egli (EDU Steinmaur). Bildungsdirektorin Silvia Steiner (CVP) bezeichnete die Diskussion um die Jokertag als von nicht zentraler Bedeutung für den Bestand und die Zukunft der Zürcher Mittelschulen. Gleichwohl seien Jokertage ein falsches Signal.

Der Antrag zur Gesetzesänderung geht nun in die Redaktionskommission und wird zu einem späteren Zeitpunkt nochmals diskutiert. Die SVP will dann mit einem Antrag auf Ablehnung versuchen, den Entscheid noch zu kippen.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tbt am 23.01.2018 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arbeitsvertrag

    Währe eher dafür das Arbetnehmer 2 Jokertage bekommen, anstatt den Schülern, die sowiso 13 Wochen Ferien im Jahr haben.

    einklappen einklappen
  • Arbeitnehmer am 23.01.2018 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Berufswelt

    Sehr realitätsfremd. Bei der Arbeit hat man au keine Jokertage, die man beziehen kann. Gymnasiasten werden so noch später in der Berufsrealität ankommen... Meiner Meinung nach, reichen die 13 Wochen Ferien komplett aus.

    einklappen einklappen
  • Michi am 23.01.2018 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Wenn in Luzern eine Woche Zwangsferien angeordnet werden, dann sehen die alle den Untergang der Bildung in der Schweiz. Und jetzt wollen die tatsächlich noch Jokertage?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bruno Ochsner am 07.02.2018 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Jokertage

    Dan würden es viele bei den Prüfungen nehmen. Was kommt als nächstes freiwillig zur Schule oder was?

  • BesserLernen am 24.01.2018 14:47 Report Diesen Beitrag melden

    Top Noten - erste Stunde frei!

    Schüler mit Topnoten sollten die erste Stunde frei haben. Gesund schlafen ist intelligent!

  • Feline X am 24.01.2018 09:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Sache

    Ich frage mich, wieso sich hier wieder einige aufregen. Ist doch völlig in Ordnung wenn sich Mittelschüler mal ein, zwei Tag von der Schule freinehmen. Arbeitet ihr etwa 365 Tage im Jahr?

  • Céline am 24.01.2018 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Berufsmatura

    Nach meiner 3- Jährige Lehre habe ich zwei Jahre gearbeitet. Nun mache ich die Berufsmatura Vollzeit. Ich muss sagen, auch wenn wir 13 Wochen Ferien haben, sind das nicht wirklich welche. Wir müssen sehr viel Zeit investieren. Zwei Jokertage wären nur fair, damit man auch mal unter der Woche Frei nehmen kann - wie das Arbeitnehmer auch können. Grundlos nicht am Unterricht teilnehmen ist nicht erlaubt. Mit Jokertagen wäre das korrekt geregelt.

  • Anton am 23.01.2018 21:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jokertage für alle

    auch Leher soolten Jokertage bekommen!