Café Grüezi

12. September 2015 08:44; Akt: 12.09.2015 08:49 Print

Auf einen Kaffee mit Flüchtlingen

In Meilen können Flüchtlinge neu mit Anwohnern Konversation üben – beim gemeinsamen Kaffeekränzchen.

Flüchtlinge käffelen mit Einheimischen. (Video: Alice Grosjean)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein lautes Stimmengewirr dringt durch die Tür, ab und zu Kinderschreie und immer wieder das Geräusch einer Kaffeemaschine. Dahinter sitzen ein paar Schweizer und ein Dutzend Asylanten und Asylbewerber. Einige wohnen schon seit Jahren in der Goldküstengemeinde Meilen, andere sind erst gerade angekommen. Doch sie alle möchten Deutsch lernen und vor allem sprechen.

Das Café Grüezi International in Meilen hat am Montag zum ersten Mal seine Türen geöffnet. Den Treff initiiert hat die reformierte Pfarrerin Jacqueline Sonego Mettner mit einem Team aus freiwilligen Helferinnen. Für die nächsten Wochen hofft sie auf noch mehr interessierte Gäste: Leute aus dem Dorf sowie weitere Flüchtlinge.

(ag)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sarah am 12.09.2015 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ????

    Und wer trinkt mit uns Kaffee und fragt einmal wie es uns geht?!

  • U.W. am 12.09.2015 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    Alles schön und gut ......

    Alles schön und gut ...... aber diese Leute brauchen Platz wenn sie da bleiben ....... (1Quadratmeter pro Sekunde zubetonieren geht weiter)! Die Kosten für das Asylwesen und das Integrieren werden ins unermessliche steigen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • U.W. am 12.09.2015 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    Alles schön und gut ......

    Alles schön und gut ...... aber diese Leute brauchen Platz wenn sie da bleiben ....... (1Quadratmeter pro Sekunde zubetonieren geht weiter)! Die Kosten für das Asylwesen und das Integrieren werden ins unermessliche steigen!

  • Sarah am 12.09.2015 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ????

    Und wer trinkt mit uns Kaffee und fragt einmal wie es uns geht?!