Freienstein ZH

25. Januar 2014 15:17; Akt: 26.01.2014 07:39 Print

Ausgebrannte Scheune war ein Hobbyraum

Bei einem Scheunen-Brand im zürcherischen Freienstein entstand hoher Sachschaden. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer freistehenden Scheune in Freienstein ist am Samstagmorgen kurz vor neun Uhr ein Brand ausgebrochen. Das Gebäude wurde als Freizeitraum genutzt, teilt die Kantonspolizei Zürich mit.

Obwohl die Feuerwehr das Feuer rasch löschen konnte, brannte die Scheune vollständig aus. Der Einsatz war für die Feuerwehrleute schwierig, weil die Töss neben dem als Freizeitraum genutzten Gebäude vorbeifliesst.

Sie mussten verhindern, dass Löschwasser in den Fluss gelangt, wie es im Communiqué der Kantonspolizei vom Samstag heisst. Beim Brand entstand ein Sachschaden von rund 250'000 Franken. Ursache des Vorfalls war nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt der mit Gas betriebenen Verbrennungstoilette.

(sda)