Opfikon ZH

24. Februar 2019 11:35; Akt: 04.03.2019 12:14 Print

Auto auf A1 steht in Vollbrand

Auf der A1 Richtung St. Gallen fing ein Auto Feuer. Es kam zu einem Stau von rund 30 Minuten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der A1 Richtung St. Gallen brannte es. Bilder von mehreren Leser-Reportern zeigen, wie ein Auto auf dem Pannenstreifen in Vollbrand steht. Die schwarze Rauchsäule war weitherum sichtbar. Aufgrund des Brandes staute es sich laut TCS-Verkehrsinfo zwischen dem Limmattalerkreuz und der Verzweigung Zürich-Nord. Es war mit einem Zeitverlust von bis zu 30 Minuten zu rechnen. Der rechte Fahrstreifen war gesperrt.

Ein Leser-Reporter beobachtete, dass auch die Feuerwehr im Stau stand: «Die Autos konnten wegen der Baustelle nicht auf die Seite fahren.» Die Kantonspolizei Zürich bestätigt einen Brand auf der Autobahn bei Opfikon ZH. Die Meldung sei um 11.13 Uhr eingegangen. Die Einsatzkräfte sind vor Ort. Personen sind nicht verletzt worden.

(tam)