Zürich

23. Juli 2019 18:16; Akt: 23.07.2019 20:43 Print

Fussgänger gerät bei Unfall unter Auto

Vor dem Schauspielhaus Zürich ereignete sich am Dienstagabend ein Autounfall. Dabei wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer. Die Polizei sucht Zeugen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einem Unfall beim Zürcher Schauspielhaus wurden am Dienstagabend drei Personen verletzt. Ein Leser-Reporter berichtete, dass zwei grössere Fahrzeuge in den Unfall involviert waren. Ein Bild des Lesers zeigt ein Fahrzeug, das auf der Seite liegt.

Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein Autolenker gegen 18 Uhr auf dem Zeltweg Richtung Heimplatz. Gleichzeitig war ein weiterer Autofahrer auf der Rämistrasse stadtauswärts unterwegs, teilte die Stadtpolizei am Abend mit. Bei der Kreuzung Rämistrasse/Zeltweg kam es dann zur Kollision, bei der sich ein Fahrzeug überschlug und auf der Seite liegen blieb.

Polizei sucht Zeugen

Ein 34-jähriger Fussgänger geriet unter eines der Fahrzeuge. Passanten konnten ihn vor dem Eintreffen der Rettungskräfte bergen, er wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht.

Die Autofahrer im Alter von 48 und 38 Jahren wurden leicht verletzt und wurden durch Schutz&Rettung ebenfalls ins Spital gebracht. Wie es zum Unfall kam, wird nun von den Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich und dem Forensischen Institut Zürich abgeklärt. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Auch der öffentliche Verkehr war durch die Kollision betroffen, da der Unfall bei der Haltestelle Kunsthaus geschah. Laut VBZ war die Strecke zwischen Bellevue und Kunsthaus für den Trambetrieb der Linien 5 und 9 gesperrt.

(fss)