Aargau

10. Juli 2014 14:13; Akt: 11.07.2014 14:03 Print

Autofahrerin prallt auf A1 in einen LKW – tot

Auf der A1 bei Mägenwil AG ist eine Autofahrerin heute Mittag ins Schleudern geraten und mit einem Sattelschlepper kollidiert. Die Frau starb auf der Unfallstelle. Es kam zu Staus.

storybild

Die Unfallstelle auf der A1 bei Mägenwil AG am Donnerstagmittag.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Automobilistin fuhr mit einem Honda Jazz am Donnerstag kurz nach 13 Uhr bei der Einfahrt Mägenwil auf die A1. Am Ende der Einfahrt geriet sie ins Schleudern, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Dadurch landete das Auto auf der Autobahn – direkt vor einem herannahenden Sattelmotorfahrzeug. Der Sattelschlepper prallte in voller Fahrt gegen die Seite des Autos. Dieses kollidierte danach schleudernd mit der Mittelleitplanke.

Die Automobilistin zog sich beim heftigen Aufprall schwerste Verletzungen zu und wurde im demolierten Auto eingeklemmt. Die Strassenrettung der Feuerwehr befreite sie aus dem Wrack. Trotz Reanimationsversuchen des Rettungsdienstes verstarb die Frau noch auf der Unfallstelle. Es handelt sich um eine 66-jährige Schweizerin aus dem Bezirk Rheinfelden.

Bis zu zehn Kilometer Rückstau

Am Auto entstand Totalschaden. Der Sattelschlepper wurde vorne ebenfalls stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.
Die Kantonspolizei Aargau musste beide Fahrstreifen sowie die Einfahrt Mägenwil sperren. Der Verkehr konnte die Unfallstelle lediglich auf einem Streifen passieren. Dadurch bildete sich Rückstau, der zeitweise auf eine Länge von gegen zehn Kilometern anwuchs. Die Unfallstelle war kurz vor 16 Uhr geräumt.


(rom)