Polizistin schwer verletzt

16. Oktober 2019 10:12; Akt: 16.10.2019 11:24 Print

BMW-Dieb ist geständig und soll in U-Haft

Ein 20-Jähriger hat am Montag eine Polizeisperre durchbrochen und dabei eine Polizistin schwer verletzt. Er soll in U-Haft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 20-jähriger Schweizer hat bei der Garage Auto Dünki in Neftenbach ZH einen schwarzen BMW der Luxusklasse gestohlen. Als die Polizei ihn am Montagmittag in Winterthur mit einer Blockade stoppen wollte, hielt er zuerst an, drückte dann aber aufs Gas. Dabei fuhr er eine Polizistin an und verletzte sie schwer.

Der Flüchtige konnte später in Hofstetten verhaftet werden. Die Polizei hatte das geklaute Fahrzeug von der Strasse gedrängt. So kam es zum Stillstand. Gegen den verhafteten Fahrzeuglenker hat die Zürcher Staatsanwaltschaft inzwischen ein Strafverfahren eröffnet und Untersuchungshaft beantragt, wie es in einer Mitteilung der Zürcher Staatsanwaltschaft heisst. Sie hat ein Strafverfahren gegen den 20-Jährigen unter anderem wegen des Verdachts auf versuchte vorsätzliche Tötung und Diebstahls eröffnet.

Gesundheitszustand stabil

Der Mann zeigte sich geständig, das Fahrzeug entwendet zu haben und gesteht den Tatablauf im Zusammenhang mit der durchbrochenen Strassensperre im Wesentlichen ein, heisst es weiter. Der genaue Tatablauf sowie das Tatmotiv sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Laut Auskunft der Kantonspolizei Zürich ist die erheblich verletzte 39-jährige Polizistin nach wie vor in Spitalpflege. Sie schwebt nicht mehr in Lebensgefahr, ihr Zustand ist stabil.

(tam)