Zürich

21. Juni 2010 20:51; Akt: 21.06.2010 21:53 Print

BVK-Betrugsfall: SVP fordert PUK

Die SVP-Fraktion im Zürcher Kantonsrat fordert, offene Fragen zur Geschichte der kantonalen Personalvorsorge BVK mittels einer Parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK) zu klären.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es geht um die Wahrheitsfindung in einer sehr wichtigen Angelegenheit», sagte Theo Toggweiler (SVP). «Wir müssen die Zukunft der BVK sichern.» Erst letzte Woche hatte Regierungsrätin Ursula Gut ein BVK-Kadermitglied gefeuert. Gegen ihn gibt es Korruptionsvorwürfe.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • berni am 22.06.2010 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    immer dieselbe svp-leier!

    einerseits verweigern sie notwendige gelder und beharren auf alten pfründen, die sehr teuer sind, und sie fordern und fordern und fordern. achja, steuern sparen wollen sie auch. für einen unsinn aber haben sie imemr geld: untersuchungen, puk und solch geistloses zeugs auf tiefem niveau. puk ist kein allerwelts-gremium, sondern für notwendige probleme gedacht. vorliegend: alles ist ja klar, die staatsanwaltschaft ermittelt ja schon. bestehende systeme können auch ohne teure puk gelöst werden, setzt kräfte besser für aktuelle themen ein statt sinnlose puks!

  • Gut J am 22.06.2010 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    wo ist das Geld

    Endlich !!!! hier hat nicht nur "einer" unser Geld verprasst

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gut J am 22.06.2010 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    wo ist das Geld

    Endlich !!!! hier hat nicht nur "einer" unser Geld verprasst

  • berni am 22.06.2010 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    immer dieselbe svp-leier!

    einerseits verweigern sie notwendige gelder und beharren auf alten pfründen, die sehr teuer sind, und sie fordern und fordern und fordern. achja, steuern sparen wollen sie auch. für einen unsinn aber haben sie imemr geld: untersuchungen, puk und solch geistloses zeugs auf tiefem niveau. puk ist kein allerwelts-gremium, sondern für notwendige probleme gedacht. vorliegend: alles ist ja klar, die staatsanwaltschaft ermittelt ja schon. bestehende systeme können auch ohne teure puk gelöst werden, setzt kräfte besser für aktuelle themen ein statt sinnlose puks!