Beringen SH

17. Juni 2019 18:57; Akt: 17.06.2019 18:57 Print

Baby wollte nicht bis zum Spital warten

von 20M - Trotz Polizeipatrouille mit Blaulicht: Statt im Spital kam ein Baby am Sonntagabend kurz vor 22 Uhr im Rettungswagen auf die Welt.

storybild

Trotz Blaulichteskorte wollte das Baby nicht bis zum Spital warten. Es kam noch im Rettungswagen zur Welt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntagabend (16. Juni 2019) gegen 21.20 Uhr machte in Beringen SH ein Autofahrer eine zufällig entgegenkommende Polizeipatrouille winkend auf sich aufmerksam und erklärte, dass seine Frau auf dem Beifahrersitz in den Wehen liege und das Kind es offenbar eilig habe, auf die Welt zu kommen.

Weil die Niederkunft kurz bevorstand, übernahm der herbeigeholte Polizist das Steuer des Privatfahrzeugs. Seine Patrouillenpartnerin eskortierte das Auto mit dem Dienstwagen mit Blaulicht in Richtung Kantonsspital Schaffhausen, wie die Schaffhauser Polizei am Montag mitteilte.

Gleichzeitig wurde eine Ambulanz der Rettungsdienste der Spitäler Schaffhausen angefordert, welche den Polizeifunktionären entgegenfuhr. An der Steigstrasse, auf Höhe der Passerelle, kreuzten sich die Blaulichtorganisationen. Die werdende Mutter konnte noch in den Rettungswagen gebracht werden, in dem wenige Minuten später ein gesundes Mädchen geboren wurde. Die Familie wurde daraufhin ins Spital gebracht. Die Schaffhauser Polizei gratuliert den frischgebackenen Eltern herzlich zum Nachwuchs.