ZÜRICH

21. Dezember 2008 22:32; Akt: 21.12.2008 21:34 Print

Bahnhöfe: Nur 44 müssen bedient sein

Nur 44 von insgesamt 133 Bahnhöfen im Gebiet des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) werden mit Sicherheit bedient bleiben.

Fehler gesehen?

Dies geht aus einer Liste hervor, die der Zürcher Regierungsrat aufgrund einer Anfrage von zwei Kantons­räten veröffentlicht hat. Die Bahnhöfe sind in drei Kategorien aufgeteilt, wie der «Tages-Anzeiger» berichtet: 44 gehören zur Kategorie A und müssen von Montag bis Freitag und am Samstagvormittag bedient sein. Weitere 17 Bahnhöfe sind ebenfalls als bedient vorgesehen, Änderungen sind für die SBB jedoch in Absprache mit dem ZVV möglich. Darunter sind etwa die Bahnhöfe Erlenbach, Glattbrugg, Wald oder Zürich-Tiefenbrunnen. In der dritten Kategorie, bei ­denen es der SBB überlassen bleibt, ob diese Bahnhöfe über einen bedienten Schalter verfügen, sind beispielsweise auch die Stationen ­Illnau und Kempten.