Zürich

14. Januar 2015 17:00; Akt: 14.01.2015 17:24 Print

Basler wollen Zürcher auf Vegan-Burger-Trip bringen

Mit ihren Vegan-Burgern sind drei Basler neu in Zürich präsent. Im HB machte ihr Food Truck erstmals Halt – und kam bei den Leuten gut an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwischen all den Gemüse- und Imbissständen auf dem Bahnhofsmarkt stach am Mittwoch ein Food Truck mit Vegan-Burgern heraus. Die drei Basler Jungunternehmer, die dahinterstecken, werden künftig jeden Mittwoch damit im Zürcher HB präsent sein. «Dies ist unser Trainingslager – wir wollen erst einmal sehen, wie unsere Burger in Zürich ankommen», sagt Jens Hermes, der Gründer von Captain Plant.

Umfrage
Haben Sie schon einmal einen Vegan-Burger probiert?
42 %
37 %
21 %
Insgesamt 2710 Teilnehmer

Ab dem Uni-Semesterbeginn wird der Truck auch an der ETH Hönggerberg stehen. Gleichzeitig sucht Hermes in Zürich noch nach weiteren Standorten für seinen Wagen. Wenn alles gut läuft, möchte er zudem dieses Jahr ein eigenes Lokal eröffnen.

«Gut für den Planeten»

Die Burger bestehen ausschliesslich aus Gemüse, Tofu und Sojaprodukten – je nach Geschmack gibt es sie mit mehr oder weniger Schärfe. Für einen Burger mit Vollkornbun bezahlt man 9 Franken, mit Weissbrotbun Fr. 9.50. Zum Vergleich: Ein Big Mac kostet Fr. 6.50. «Als Kleinunternehmen kaufen wir in geringerer Stückzahl ein, was sich auf den Preis auswirkt», sagt Hermes.

Neben Burgern verkauft Captain Plant auch andere vegane Produkte wie etwa Muffins. Das Ziel von Hermes ist es, das Angebot an fleischlosen Produkten zu erweitern sowie eine gesunde Variante von Burgern anzubieten: «Ausserdem sind unsere veganen Burger gut für den Planeten.»

(fro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tina am 14.01.2015 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Supersache

    Bevor jetzt wieder böse Kommentare von Fleischessern kommen: wir nehmen euch damit nix weg. Aber für Veganer sicher eine Bereicherung. Bin auch Veganer aber kein Moralapostel. Soll jeder essen, was er mag

    einklappen einklappen
  • Linda Lagoja am 14.01.2015 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arme-Leute-Essen

    Vegan ist fast so wie Arme-Leute-Essen damals nach den Kriegs-Jahren und in den 50ern. Viele hatten kaum Geld für Fleisch und Tierproduke. Meine Mutter kochte mit Linsen, Erbsen, Bohnen, Mais, & Co sehr einfallsreich u lecker. Sie ergänzte mit hauseigenen Kräutern. Der gute Nebeneffekt war: Damals setzte keiner zuviel Fett an. Und alle wurden mit minimalstem Budget satt. Aber der Kochaufwand mit dem Anpflanzen von echtem Biogemüse u Beeren und Obst war zeitintensiv. Und Allergien kannte man kaum.

  • DinChef am 14.01.2015 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Etwas selbstgefällig, gewisse Menschen

    Ich wüsst jetzt nicht, was es einen Nichtveganer angeht, wenn ein Veganer eine Imbissbude eröffnet. Lebe selbst weder vegi noch vegan, aber es gibt auch noch andere Menschen. So wie ich gelesen habe, wird niemand dazu gezwungen, dort zu essen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hansrudolf am 15.01.2015 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pommes, lecker?

    Seit wann heisst es eigentlich nicht mehr Pomes frites und fein?

  • ms am 15.01.2015 16:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tja

    man bedenkt wenn alle vegan währen hättten wir dass aller grösste problem. Aber mann kann ja die tiere einfach lebenlassen bis die welt von tieren regiert wird ;-)

    • Thomas Rohrer am 15.01.2015 20:23 Report Diesen Beitrag melden

      Schöner Gedanke

      Wäre in manchen Situationen sicher besser für die Welt.

    einklappen einklappen
  • Lisa am 15.01.2015 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entscheidung liegt immer bei einem selbst!

    ich freue mich ultra..dass Zürich immer mehr vegan wird..es ist schließlich ein positiver Boom...wo nicht nur gesund ist...sondern auch den Tieren zu gute kommt! Es entscheidet sowieso jeder selbst. .was für einen Weg man gehen möchte! Schön zu sehen..dass die Vielfalt vegan essen zu gehen immer größer wird

    • Rob1n am 15.01.2015 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Recht hast du!

      Recht hast du! Jeder Mensch kann selbst entscheiden ob er Fleisch essen möchte oder nicht ABER was ist mit den Tieren....?

    einklappen einklappen
  • Mensch am 15.01.2015 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach BIITTEEEE!!

    Immer diese doofen Grundsatzdiskussionen!!! Freut euch doch, dass es etwas zum Probieren gibt! Ich esse in vernünftigem Masse Fleisch und ernähre mich grundsätzlich gesund! Aber irgendwie nervt dieses Vegetarier-Fleischesser-Veganer-Theater ziemlich! Esst, geniesst, vergesst die Verantwortung dabei nicht ganz und seid froh, dass wir hier genug zu Essen haben!!

  • Theirry am 15.01.2015 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Kürbis Pommes??

    Ich verstehe ja die Vegetarier, der Mensch isst zu viel Fleisch! Ich kann die Veganer noch halbwegs verstehen, die armen Tiere! Aber warum Kürbis Pommes? Haut Euch doch wenigstens geile, fettige Pommes aus Kartoffeln rein. Man darf auch als Veganer ruhig mal etwas fettiges, ungesundes Essen. Dieser Trip alles gesund zu machen ist so pseudo! Richtige Pommes sind aus Kartoffeln, nicht aus Kürbis.....Punkt!

    • Fleischfresser am 15.01.2015 19:13 Report Diesen Beitrag melden

      Ist doch egal

      wenns schmeckt esse ich gerne vegetarisch oder auch vegan. Wenns nicht schmeckt dann nehme ich das nächste mal was anderes. Da aber Geschmäcker unterschiedlich sind soll jeder das essen was er selber mag. Solange mich die Vegis nicht blöd anmachen weil ich mir auch gerne mal eine fette Wurst oder ein Steak reinhaue bin ich sehr tolerant. Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige Veganer und Vegetarier und bin auch immer mal wieder zum Essen eingeladen. Offenbar kenne ich nur Leute die wissen wie man richtig kocht.

    einklappen einklappen