Stadtfest Brugg

25. August 2019 20:16; Akt: 25.08.2019 20:35 Print

Für diese Holzlatten sind Betrunkene dankbar

In den sozialen Medien kursiert derzeit ein Bild eines Brunnens, auf dessen Rand Holzlatten angebracht sind. Etwas damit zu tun hat auch der Sänger Luca Hänni.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadt Brugg ist derzeit in Festlaune: Am Wochenende fand in der Aargauer Gemeinde der erste Teil des Stadtfests statt. Auch bekannte Schweizer Promis fanden ihren Weg in die Provinz, wie etwa Christa Rigozzi oder Luca Hänni.

Umfrage
Wie finden Sie die baulichen Massnahmen am Brunnen?

An das Konzert des Berners strömten Scharen von Menschen. Um den besten Blick zu erhaschen, steigen Leute bekanntlich überall hoch. Auch auf die nassen und rutschigen altehrwürdigen Brunnen – wie zum Beispiel auf den Hofstatt-Brunnen in Brugg, der sich in der Nähe der Bühne befindet.

Besonders gefährdet: Betrunkene

Doch die Veranstalter schoben diesem Vorhaben einen Riegel vor. Aus Sicherheitsgründen wurde am Rand des Brunnens Holzlatten befestigt, damit Konzertbesucher nicht unfreiwillig nass werden.

Besonders gefährdete Menschen: Kinder und Leute, die sich aus irgendwelchen Gründen nicht mehr selber stabilisieren können. «Natürlich betrifft das vor allem Betrunkene», sagt Maya Ray, Verantwortliche Kommunikation und Marketing.

Reinfall-Gefahr auch bei Brücke

Nicht nur bei der Bühne wurde der Brunnen, bei dem Rutsch- und somit Reinfall-Gefahr droht, verbarrikadiert. Auch die Aarebrücke wurde gesichert. Bisher seien keine Zwischenfälle bekannt, bei denen trotzdem jemand in den Brunnen oder die Aare gefallen ist.

Das soll auch so bleiben. Das Stadtfest geht nächstes Wochenende mit Rapper Stress und Sänger James Gruntz in die zweite Runde.

(jen)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom am 25.08.2019 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorausschauend

    Gute Idee! Vorallem ist der Hofstatt-Brunnen 2m tief. Da würde mancher auch besoffen ziemlich Probleme bekommen. Schlussendlich müsste die Stadt den Kopf hinhalten, sollte etwas passieren. Warum also nicht präventiv handeln.

    einklappen einklappen
  • Tingeltangel Bob am 25.08.2019 20:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Irgendwie traut man den Menschen

    gar nichts mehr zu. Was kommt als nächstes? Jemand der einem nach dem Toilettengang den Hintern abwischt???

    einklappen einklappen
  • AltBrugger am 25.08.2019 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sauferei

    Kaum ein Fest wird wieder gesoffen bis ins Koma, unglaublich! Darum meide ich solche Anlässe!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas schwarzenbach am 26.08.2019 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    stadtfäscht

    Es war ein gelungenes Wochenende. Ich war total begeistert wie mit viel Engagement und liebe ein tolles festgelände auf die Beine gestellt wurde. ..Ich freue mich schon auf das nächste Wochenende. ..bravo brugg!

  • Pifpaf am 26.08.2019 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Brett vorm Kopf

    Nagelt die Bretter doch an die Stirn der Besoffenen. Wenn die nix sehen, laufen sie auch nicht rum.

  • Andy.K am 26.08.2019 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorsichtsmassnahmen

    Hoffe es kommt auch zu keinem Zwischenfall, habe letzte Woche diese Holzlatten beim Stadtbrunnen sowie an der Aarebrücke montiert. Bin froh das dies zur Kenntnis genommen wird und wünsche allen ein schönes Stadtfest.

  • Poing am 26.08.2019 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    Eigenverantwortung

    Ich würde die Bretter nutzen, um sie den Besoffenen um die Ohren zu hauen. Wenns wehtut schnallen sie das mit der Eigenverantwortung evtl. Ansonsten einfach wiederholen :)

  • Johnny Miller am 26.08.2019 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Deutsch quo vadis!?

    Latten vs Bretter. Das nur am Rande. Deutsch ist halt immer schwieriger, wenn es nicht mehr gelehrt und gelernt wird in der Schule.....