«Absolute Frechheit»

14. Juni 2019 05:02; Akt: 14.06.2019 16:46 Print

Bussen-Ärger um verlorenes Kontrollschild

Weil Nella Chilelli (27) ihr Kontrollschild verlor und nur noch mit einem fuhr, erhielt sie eine Busse. Die gelernte Coiffeuse findet das eine Frechheit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frust bei Nella Chilelli aus Langnau am Albis ZH. Erst kürzlich verlor die 27-Jährige das vordere Kontrollschild an ihrem Porsche Panamera. Den Verlust meldete die gelernte Coiffeuse gleich der Polizeidienststelle in Thalwil und erhielt dafür einen Verlustschein: «Ich habe alles vorschriftsgemäss gemacht», ist die Frau überzeugt.

Umfrage
Haben Sie Verständnis dafür, dass diese Busse ausgestellt wurde?

Ein Polizist schien das wohl anders zu sehen. Wegen des fehlenden Kontrollschilds erhielt Chilelli vor etwas mehr als einer Woche in Adliswil eine Busse von 60 Franken: «Ich fand das eine absolute Frechheit und wollte das so nicht hinnehmen.»

«Die Reaktion des Polizisten war frech»

Sofort rief sie bei der zuständigen Polizeidienststelle an. Am Telefon habe sie dem Polizisten erklärt, dass die Busse aus ihrer Sicht ungerechtfertigt sei, zumal sie einen Verlustschein für das Kontrollschild erhalten habe: «Der Polizist glaubte mir nicht und drohte, dass ich ein gröberes Problem haben würde, wenn ich lüge», sagt die 27-Jährige.

Auch ihre Empfehlung, sich intern zu erkundigen, habe den Polizisten nicht umgestimmt. Er sagte, dass er dazu keine Zeit habe – in 40 Minuten habe er Feierabend. Die Reaktion des Polizisten sei «unverschämt» gewesen, sagt Chilelli.

Bereits die zweite Busse

Dabei soll es nicht die erste Busse sein, die Chilelli für das fehlende Kontrollschild erhalten hat. Ein paar Tage zuvor war sie mit dem Smart, der zusammen mit dem Panamera eine Wechselnummer besitzt, unterwegs. Da passierte genau das Gleiche: Als sie zum Auto zurückkam, hatte sie eine Busse in Höhe von 60 Franken am Auto.

Wie Carmen Surber, Sprecherin der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage sagt, kann die Leserin bei der Kantonspolizei eine schriftliche Beschwerde einreichen: «Die Angelegenheit wird dann von unserer Rechtsabteilung geprüft.» Das hat Chilelli in der Zwischenzeit getan: «Ich habe gegen beide Bussen Einwand erhoben.»

Immerhin hat sie das vordere Kontrollschild in der Zwischenzeit wieder erhalten: «Jemand hat es gefunden und abgegeben.» Das Strassenverkehrsamt habe es ihr per Post zugestellt, so Chilelli.

Verlustrapport im Auto mitführen

Das Vorgehen beim Verlust eines Zürcher Kontrollschilds ist laut Erika Herzig, Medienverantwortliche beim Strassenverkehrsamt des Kantons Zürich, klar geregelt. «Zuerst muss der Autohalter in jedem Fall eine Verlust- oder Diebstahlmeldung bei der Polizei machen. Erst danach kann er sich beim Strassenverkehrsamt melden, um ein neues Kontrollschild zu bestellen.»

Fehlt bei einem Schilderpaar nur das vordere oder hintere Kontrollschild, kann der Kunde sofort ein neues Schild beim Strassenverkehrsamt bestellen. In der Zwischenzeit erlaubt das Strassenverkehrsamt die Benützung des Fahrzeugs mit nur einem
Schild. Jedoch nur, wenn ein Polizeirapport erstellt wurde und die Kontrollschilder nicht im Fahndungsregister ausgeschrieben sind, so Herzig. Zudem empfehle man den Kunden, den Polizeirapport im Fahrzeug mitzuführen.

Kein Ersatz, wenn beide Schilder verschwinden

Werden die Kontrollschilder hingegen gestohlen oder sind sie nicht auffindbar, ist eine Neuanfertigung für die gleiche Kontrollschildnummer nicht möglich. Die alte Kontrollschildnummer wird im Fahndungsregister der Polizei ausgeschrieben. Solange die Ausschreibung läuft, besteht kein Anspruch auf gleichwertigen Ersatz: «Der Autohalter muss in diesem Fall ein neues Kontrollschild beziehen», sagt Herzig.

Will der Kunde dennoch seine alte Kontrollschildnummer wiedererhalten, muss er bei Diebstahl zehn Jahre warten. Wurden die Kontrollschilder wie auch das Fahrzeug entwendet, beträgt die Wartezeit 15 Jahre. Beim Verlust beider Kontrollschilder sind es fünf Jahre.

Diese Wartezeiten gelten übrigens auch bei teuer ersteigerten Kontrollschildern, so Herzig. «Die Ersteigerung oder der Preis hat nichts mit dem Verlust oder Diebstahl zu tun. Wenn jemand ein Kontrollschild ersteigert, dann übernimmt er dieselbe
Verantwortung für das Kontrollschild wie alle anderen.»

(bz/mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • OsiWahn am 14.06.2019 05:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was mache ich falsch?

    Gelernte Coiffeuse Porsche Panamera? Wenn ich mal genug Geld für so einen PW habe, mache ich keine Welle wegen 60 Fr Busse. Das braucht der ja schon ein Sprit, wenn ich zur Migros fahre.

    einklappen einklappen
  • Ali Bengali am 14.06.2019 06:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nobel geht die Welt zu Grunde...

    Als Coiffeuse einen Panamera fahren... die hats geschafft ;-)

    einklappen einklappen
  • Mira am 14.06.2019 07:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tragisch

    Heute kriegt man für jedes Auto ein Leasing.... Aber nacher kein Geld mehr für eine Busse....

Die neusten Leser-Kommentare

  • anne am 14.06.2019 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neider

    hier steht "gelernte Coiffeuse",könnte also sein dass sie es geschafft hat und ein eigenes Geschäft besitzt und gut verdient das sie sich so ein Auto leisten kann.

  • Keith H. am 14.06.2019 07:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    60 Fr. ?

    Wer einen Porsche fährt, soll sich bitte nicht über eine Busse von Fr. 60.- aufregen. Zahlen, was draus lernen und fertig!

  • LUZ93 am 14.06.2019 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schein

    CH das Nr. 1 Land wo man Schein als Sein perfekt ausleben kann.

  • Pesche am 14.06.2019 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wie man in den Wald ruft...

    Ich realisierte mal unterwegs, dass ich den Führerschein zuhause vergessen hatte. Angehalten, per Handy Polizei angerufen. Der Polizist sagte, bei einer Kontrolle solle ich sagen, dass ich ihn informiert und das ok zur Weiterfahrt erhalten hätte. So einfach geht's, ganz ohne Aerger und Medien.

  • Betrachter am 14.06.2019 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht ums Prinzip

    Ein Fahrzeug ohne Nummerschild darfs nicht geben, wenn bei Verlust kann auch ein Plastikschild zur Überbrückung helfen