Nach Kritik

13. Februar 2020 10:10; Akt: 13.02.2020 12:46 Print

Camille Lothe tritt aus Schulbehörde zurück

SVP-Shootingstar Camille Lothe blieb über ein Jahr an Sitzungen der Schulbehörde Letzi fern. Nachdem Medien darüber berichteten, zieht die 26-Jährige Konsequenzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

SVP-Politikerin Camille Lothe musste aus der Kreisschulbehörde Letzi zurücktreten. Die Präsidentin der Jungen SVP Kanton Zürich machte in der Vergangenheit Schlagzeilen mit ihrem freizügigen Instagram-Profil, wo sie im Bikini posierte. Nun der Knall bei der Schule im Zürcher Stadtkreis 9, die ihr vorwirft, sie sei ihren Pflichten als Behördenmitglied nicht nachgekommen.

Umfrage
Wählen Sie SVP?

Ein Jahr lang hat der SVP-Shootingstar an jeder Sitzung der Kreisschulbehörde gefehlt. Telefonate liess sie unbeantwortet.
Die Präsidentin der Schulbehörde äusserte sich auf Nau.ch dazu. Zwei Tage später tritt Lothe aus der Kreisschulbehörde aus.

Politikerin ist vielbeschäftigt

Über die Medienkritik sei sie sehr enttäuscht gewesen, sagte die inzwischen abgetauchte Politikerin zum «Tages-Anzeiger.» «Ich habe viel geweint.» Gegenüber der Zeitung räumt Lothe allerdings ein, es sei ein Fehler gewesen, nicht an den Sitzungen teilzunehmen.

Die Jungpolitikerin ist vielbeschäftigt: Wirtschaftsstudium an der Uni Zürich, Präsidium der JSVP Kanton Zürich, politische Basisarbeit, 60-Prozent-Abendjob als Lehrerin am KV. Die Episode bei der Schulbehörde könnte nun die Kandidatur Lothes für das Präsidium der Jungen SVP Schweiz überschatten.

(leg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sabrina am 13.02.2020 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Shootingstar? Nur Medienhype

    Weiss nicht, warum man die Medien so einen Hype um diese Person macht. Ist weder Nationalrätin, noch Kantonsrätin noch Gemeinderätin, sondern lediglich eine Schulpflegerin. Und dies nun auch nicht mehr...

  • spectre121 am 13.02.2020 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Whatever

    Sie ist eine Opportunistin. Macht das was der Karriere gerade am besten passt.

  • Whocares am 13.02.2020 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    Was solls?

    Sitzungen schwänzen ist doch normal, bei der SVP.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Expat am 14.02.2020 04:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weniger ist mehr

    Wieso müssen einige Leute immer überall dabei sein anstelle einige wenige Dinge richtig zu machen. Dazu gehören ach Leute mit mehr als 3 Verwaltungsratssitzen.

  • Snake am 13.02.2020 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch SVP

    Wieso lässt man sich in eine Behörde Wählen und kümmert sich dann nicht darum?

  • Sabrina am 13.02.2020 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Shootingstar? Nur Medienhype

    Weiss nicht, warum man die Medien so einen Hype um diese Person macht. Ist weder Nationalrätin, noch Kantonsrätin noch Gemeinderätin, sondern lediglich eine Schulpflegerin. Und dies nun auch nicht mehr...

  • Alex Vorburger am 13.02.2020 15:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fordern statt bieten

    Über die Medienkritik sei sie sehr enttäuscht gewesen, sagte die inzwischen abgetauchte Politikerin. Oje, Kleenex gefällig? Ist ja wirklich so was von unverschämt, dass sich jemand erdreistet, eine Politikerin zu kritisieren - und das zu allem Überfluss noch begründet. Schließlich ist Kritisieren und Diffamieren etwas, das man selber betreibt, aber sicher nicht einstecken muss, nicht wahr?

  • Katzerich am 13.02.2020 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Angeberin ohne Pflichtgefühl

    Eine Frechheit gegenüber allen, die sich freiwillig für ein Amt zur Verfügung stellen, und die diese Arbeit ernst nehmen. Hoffentlich wird diese Blenderin nie mehr gewählt - als Studentin verfügt sie sowieso über null Erfahrung.