Sechseläutenplatz

07. Mai 2014 16:55; Akt: 07.05.2014 16:55 Print

Circus Knie ist zurück auf seinem Traditionsplatz

Der grösste Schweizer Zirkus gastiert in Zürich erstmals auf dem neuen Sechseläutenplatz. Am Mittwoch lag bereits der Duft von Sägemehl in der Luft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Stählerne Stützmasten werden montiert, gigantische Beleuchtungen installiert, das typisch rot-weiss-blaue Zirkuszelt nimmt langsam Form an. Nachdem der Circus Knie am Montag sein Quartier bezogen hat, waren am Mittwoch die Aufbauarbeiten auf dem neuen Sechseläutenplatz in vollem Gange. Alles muss halten, den Sicherheitsbestimmungen entsprechen und darüber hinaus sollte der brandneue Quarzitboden nicht beschädigt werden.

«Für den Aufbau hat man deshalb zwei ganze statt eines halben Tags eingeplant», sagte Fredy Knie junior. Trotz des Mehraufwandes sei man aber sehr froh, wieder auf dem angestammten Platz zu sein. Dass die Lage beim Bellevue besser ist als bei der Landiwiese, liegt laut Franco Knie senior am Publikum: «Die Zürcher sind es gewohnt, dass unser Nationalzirkus mitten in der Stadt steht.» Neben den besseren Parkmöglichkeiten gebe es hier vor allem viel mehr Besucher, die sich beim Vorbeigehen spontan dazu entscheiden, eine Vorstellung zu besuchen.

Während fünf Wochen gastiert der Circus Knie in Zürich. Die Premiere ist am Freitag.

(blu)