Zürcher Start-up

28. November 2013 23:00; Akt: 28.11.2013 23:00 Print

Clevere Software liefert die perfekte Jeans

von David Torcasso - Dank ausgeklügelter Algorithmen: Ein Zürcher Start-up-Unternehmen will Frauen den Frust nehmen, nie die passende Jeans zu finden.

storybild

Die beiden ETH-Absolventen Michael Berli (links) und Andreas Guggenbühl haben eine Software entwickelt, die massgeschneiderte Jeans entwickeln kann.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Frauen probieren im Durchschnitt 15 bis 20 Paar Jeans an, bis sie sich entscheiden können», sagt ETH-Absolvent Andreas Guggenbühl. Doch mit der nervenaufreibenden Suche nach der passenden Hose soll jetzt Schluss sein. Zusammen mit seinem Studienkollegen Michael Berli bietet Guggenbühl unter dem neuen Label Selfnation massgeschneiderte Jeans für Frauen an. «Dank zwei von uns entwickelten Algorithmen können wir die Masse der Frau in ein 3-D-Modell projizieren und daraus ein Schnittmuster berechnen.» Das spare Kosten und Zeit.

Die Käuferinnen brauchen bloss einige Masse ihres Unterkörpers anzugeben und zehn Tage später wird die in Deutschland produzierte Jeans in der gewünschten Passform geliefert – für rund 220 Franken.

Über 100 Frauen standen Modell

Guggenbühl und Berli studierten an der ETH Maschinenbau und Informatik. «Wir haben uns schon immer für Mode interessiert, aber genauso für Technologie», sagen die beiden 25-jährigen Unternehmer. Den Algorithmus probierten sie an über 100 Frauen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis aus, bis er einwandfrei funktionierte.

Zürich soll erst der Anfang sein, sagt Guggenbühl: «Märkte wie Deutschland oder Grossbritannien sind ebenfalls interessant für unser Angebot.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin am 29.11.2013 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Selbes Problem!

    Ich kenne das Problem als Mann auch. Die Modeindustrie liefert nur noch Jeans, die viel zu kurz und nur für Hungermodels geschnitten sind. Die Jeans reichen noch bis zum Hüftknochen. Zudem sind die Jeans oftmals im Schritt zu wenig tief geschnitten. Auch bei anderen Kleidungsstücken wird viel zu klein produziert und genug grosse Nummern gibt es kaum. Liegt vielleicht an den Einkäufern?

  • Clairé am 29.11.2013 01:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeansli

    Gute Idee! Ich pers.habe schlanke Oberschenkel,etwas mehr Bauch und ausserdem bin ich sehr klein. (140cm) Das ist immer eine riesen Sache,bis ich meine Jeans gefunden habe. Es ist einfach die Hose,die nie verschwinden wird auf dem Markt! Der Preis ist allerdings recht hoch! Wenn die Qualität stimmt wird sich auch dies ausbezahlen. Wünsche den BEIDEN UNTERNEHMER VIEL GLÜCK!!! AUF EIN GUTES GELINGEN!!!

  • Thomas Weber am 29.11.2013 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Männerjeans?

    Ja bitte auch für Männer!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nora J. am 29.11.2013 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    geiler berlin style

    urgeile idee... War soeben auf deren Webseite... wenn die Taschen wirklich so gut sitzen und der Stoff wirklich so ausschaut wie auf den Bildern... dann werde ich bald regelmässige Kundin.

  • Jeansgirl am 29.11.2013 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Style

    Es geht ja beim Jeanskauf nicht nur um die Passform. Eine Jeans soll auch stylisch aussehen. Und es geht um den Brand; die Marke. Alles das kann die Software nicht bieten. Das Projekt ist ( zumal für den Preis) zum Scheitern verurteilt.

  • jasi am 29.11.2013 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    220.-?

    na für 220.- finde ich locker 5 passende jeans. würde nie soviel für eine jeans ausgeben.da investiere ich lieber 2h und probiere 10jeans.

  • Jeans am 29.11.2013 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Für Mode interessiert?

    Naja das sieht man aber nicht. Egal aber die Software ist für mich ein Witz. Was soll das bringen? Was wenn die Mode ändert? Nicht jede Frau sieht gleich gut aus auch wenn sie die gleichen Formen haben. Das ist etwas das man spontan entscheiden muss. Ich als Mann kaufe überhaupt nicht gerne Jeanshosen, denn ich hasse neue Jeans auch wenn sie auf alt getrimmt sind. Man sieht es das sie neu sind. Ich mag alte Jeans welche an allen Enden und Ecken auch gebraucht sind. Die Jeans müssen auseinander Fall bevor ich mir ein neues Paar kaufe, denn meine sind geflickt wo es nur geht

  • Martin am 29.11.2013 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Selbes Problem!

    Ich kenne das Problem als Mann auch. Die Modeindustrie liefert nur noch Jeans, die viel zu kurz und nur für Hungermodels geschnitten sind. Die Jeans reichen noch bis zum Hüftknochen. Zudem sind die Jeans oftmals im Schritt zu wenig tief geschnitten. Auch bei anderen Kleidungsstücken wird viel zu klein produziert und genug grosse Nummern gibt es kaum. Liegt vielleicht an den Einkäufern?