Öffentlicher Verkehr

14. Mai 2016 21:45; Akt: 14.05.2016 21:45 Print

Darum hat Zürich weder ein Tram 1 noch ein Gleis 1

Sowohl das 1er-Tram der Verkehrsbetriebe Zürich als auch das Gleis 1 am Hauptbahnhof Zürich sucht man vergeblich. Doch das könnte sich künftig ändern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Haben Sie sich auch schon gefragt, warum es in Zürich kein 1er-Tram gibt? Tatsächlich war dem nicht immer so – von 1906 bis 1954 war in der Stadt Zürich das 1er-Tram unterwegs, bis es in den 50ern in Verruf geriet.

Umfrage
Haben Sie auch schon das 1er-Tram vergebens gesucht?
22 %
31 %
47 %
Insgesamt 457 Teilnehmer

«Es entsprach nicht mehr dem damaligen Zeitgeist», erklärt Bruno Gisler, Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ): «Darum wurde 1954 die Linie 1 auf Busbetrieb umgestellt und verschwand.» Zuletzt verkehrte die Linie 1 auf der Strecke Burgwies – Kreuzplatz – Kunsthaus – Hauptbahnhof – Hardplatz.

Tram-Routen ändern sich wegen Stadtentwicklung

Bis zum heutigen Tag ist gemäss Gisler die Linie 1 die einzige, die aufgehoben und durch die Buslinie 31 ersetzt wurde: «Mittlerweile weiss man das Tram wegen des grösseren Platzangebots wieder zu schätzen.»

Aufgrund der Entwicklung der Stadt haben sich die Routen der Tramlinien in Zürich entsprechend immer wieder geändert, so Gisler: «Die letzte grosse Umstellung kam 1986 mit der Routen-Änderung der Linien 7 und 9. 2011 folgte mit dem Tram Zürich-West die jüngste Anpassung des VBZ-Tramnetzes.»

Die Nummer 1 ist ein absolutes Mysterium

Ob es je wieder eine Linie 1 in Zürich geben wird, ist unklar. Laut Gisler haben die VBZ allerdings ein Projekt am Laufen, das den Arbeitstitel «Linie 1» trägt und sich mit einer Verbindung zwischen Hauptbahnhof Zürich und Bahnhof Zürich-Altstetten beschäftigt.

«Die Nummer 1 umgibt irgendetwas Magisches, was die Leute fasziniert – ein absolutes Mysterium. Wirklich erklären kann ich mir dieses Phänomen auch nicht», sagt Gisler. Natürlich besteht mit dem Fehlen der Linie 1 eine Lücke, doch zwischen 15 und 17 gibt es ebenfalls eine, so Gisler weiter: «Nach dem Verbleib des 16ers fragt sich jedoch kaum jemand.» Sowohl Linie 1 als auch 16 würden als Reserve behalten für mögliche zukünftige Tramlinien-Projekte.

Gleise von Süden nach Norden nummeriert

Auch im Hauptbahnhof Zürich sucht man heute bei den Gleisen vergeblich nach der Zahl 1: «Noch vor 25 Jahren hatte der Hauptbahnhof ein oberirdisches Gleis 1, von dem aus die Gotthard-Züge losfuhren», sagt SBB-Sprecher Reto Schärli. Mit der Inbetriebnahme der Sihltal Zürich Uetliberg Bahn (SZU) 1990 sei die Gleisnummerierung überarbeitet worden.

«Im HB Zürich wurde seit jeher das südlichste Gleis mit der niedrigsten Nummer gekennzeichnet und das nördlichste mit der höchsten», sagt Schärli. So kam es, dass die unterirdischen Gleise des Bahnhofs SZU mit 1 und 2 beziffert wurden. Und die oberirdischen Gleise seither von 3 bis 18 nummeriert sind.

Von Gleisen und Hotelzimmern

23 Jahre später fand im Zuge des Fahrplanwechsels im Dezember 2013 auch eine erneute Umnummerierung statt: Die Gleise 1 und 2 der SZU wurden in 21 und 22 umgewandelt, laut Schärli der Übersicht halber. Die drei unterirdischen Bahnhöfe im HB Zürich seien für die Kunden auch dank der Nummerierung gut zu unterscheiden: «So wie man bei einem Hotel weiss, dass mit dem Zimmer 213 das Zimmer 13 im zweiten Stock gemeint ist, so sind die Gleise 21 und 22 unterirdisch und kennzeichnen den Bahnhof SZU», sagt Schärli.

Generell habe man bei jedem Bahnhof einen 10er-Sprung gemacht. Die Gleisnummern am Bahnhof Löwenstrasse gehen von 31 bis 34 und am Bahnhof Museumsstrasse von 41 bis 44. Auch wenn es das ursprünglich Gleis 1 heute nicht mehr gibt, existiert es nach wie vor – als Gleis 3. Somit könnte die Gleisnummer 1 wieder vergeben werden. Laut Schärli ist vorerst aber nichts dergleichen geplant.

(rad)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Blau-Weiss am 14.05.2016 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Numero 1

    Ein Numero 1 Tram wäre ja immer schnell und pünktlich, also her damit!

    einklappen einklappen
  • Herr Müller am 14.05.2016 22:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bahn auf Platz 1.

    Lieber eine Bahn die den Platz eins verdient als ein Gleis. Die SBB macht das schon ganz ok auch ohne Gleis 1:)

    einklappen einklappen
  • Lokführer am 14.05.2016 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gab

    Gleis 1 Gab es bis zur umnummerierung zu 21/22 und damit man nicht den ganzen Bhf auf den Kopf stellen musste, hat man Gl. 3-18 sein gelassen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leon Tschudi am 15.05.2016 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marlboro-Werbung am HB

    Seht ihr die Zigarettenwerbung von Marlboro auf dem Bild? ;) Da kann man Heute lange suchen .

  • Züri Schnurre am 15.05.2016 16:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spannender Artikel

    Gut geschriebener & spannender Artikel über Zürich. Gerne mehr davon!

  • SueR am 15.05.2016 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    klar!

    Die Faszination für die Nummer 1 kann ich mir ohne weiteres erklären: Wer ist nicht gerne die Nummer 1, ob im Sport oder sonstwo, auch wenn sie manchmal absolut keine Rangbedeutung hat, wirkt sie trotzdem deshalb faszinierend. In der Westschweiz haben die Wohnungen z.B. mindestens z.T. Nummern angebracht und ich wohnte in der Nummer 1! ;))

  • Pinelli am 15.05.2016 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Linie 4 hatte letzte Umstellung

    Linie 4 wurde auch abgeändert. Die fuhr doch früher zum Hardturm und kehrt dort, ist gar noch nicht lange her.

    • Alfi Vierfels am 15.05.2016 16:19 Report Diesen Beitrag melden

      @Pinelli

      Dass die Linie 4 am Hardturm wendete ist schon sehr lange Zeit her. Sie fuhr weiter bis Werdhölzli. Heute macht die Linie 17, weil der 4er nun zum Bahnhof Altstetten fährt.

    einklappen einklappen
  • Gisela Grütter am 15.05.2016 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Spooky

    Man sagt, es gäbe Leute, die sich auf die auf die Suche nach den Gleisen 19 - 30 oder 35 - 40 am Zürcher HB machten und danach spurlos verschwanden. Einige wenige sind wieder aufgetaucht und haben wirres Zeugs von wegen "Gleis 44 neben 18" gefaselt.

    • SueR am 15.05.2016 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      Bermuda-Dreieck!

      Also dann existiert ein SBB-technisches Bermuda-Dreieck? Öha! Ich finde, die SBB hat dies schon gut gemacht. Eben diese verschiedenen Nummern erlauben einem - nach einer gewissen Eingewöhnungszeitt - eine viel bessere Orientierung. Zudem hat es Läden noch und noch. Also kann man auf dem Weg zum oder vom Zug noch schnell etwas posten, auch wenn's regnet oder schneit. Prima!

    einklappen einklappen