Nach 10 Jahren Radio

27. Dezember 2011 22:58; Akt: 30.12.2011 08:23 Print

David Karasek geht zu Tele Züri

von Deborah Sutter - Radio-1-Mann David Karasek wechselt das Medium: Ab April ist er auf Tele Züri zu sehen. Im Interview verrät der 33-Jährige, wie sein Chef Roger Schawinski darauf reagiert hat.

storybild

David Karasek: Lust auf Veränderung. (Foto: Dave Goga)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Herr Karasek, weshalb will eine der bekanntesten Stimmen der Zürcher Radiolandschaft wie Sie zum Fernsehen?
David Karasek: Nach zehn Jahren Radio habe ich Lust auf Veränderung. Fernsehjournalist zu sein ist mein zweiter grosser Traum. Die Dimension der Bilder fehlt beim Radio gänzlich – alles ist Sprache. Allerdings habe ich noch nie eine Fernsehkamera in den Händen gehalten.

Wie hat Ihr Chef Roger Schawinski auf den Abgang zu Tele Züri reagiert?
Ich ging mit schwitzigen Händen in sein Büro und wusste nicht, was mich erwartet. Doch Schawi hat wie ein guter Freund ­reagiert und versteht meinen Entscheid.

Schwingt auch Wehmut mit, nach so langer Zeit das Radio zu verlassen?
Sicherlich. Das Radio ist meine erste grosse Liebe und ich werde es vermissen, im Studio zu stehen, mit der Musik und allem Drum und Dran. Ich freue mich aber darauf, etwas ganz Neues zu lernen.

Ihr erster Arbeitstag als VJ bei Tele Züri ist am 1. April – wie bereiten Sie sich darauf vor?
Ich werde versuchen, den Kopf zu lüften und Platz für Neues zu schaffen – denn jetzt ist es so, dass ich ­Jingles im Kopf höre, sobald ich einige Tage kein Radio mache.