Opfikon ZH

15. Februar 2011 12:57; Akt: 15.02.2011 13:16 Print

Dealer verliert die Nerven und wirft Kokain weg

Vergeblich hat ein 44-jähriger Mann Kokain im Marktwert von rund 35 000 Franken weggeschmissen - er wurde dennoch als mutmasslicher Drogendealer verhaftet. Er ist kein Unbekannter.

Fehler gesehen?

Anfänglich sah alles ganz harmlos aus. Die Kantonspolizei hatte einen Serben am Montagvormittag in Opfikon kontrolliert. Der Mann wies sich mit einem gültigen Reisepass aus. Plötzlich aber verlor er die Nerven: Er warf ein Paket weg und wollte sich aus dem Staub machen. Dies verhinderten die Polizisten aber.

Der Inhalt des Pakets erwies sich als rund 350 Gramm reines Kokain. Der Mann, der als Tourist in der Schweiz weilte, entpuppte sich als polizeibekannt: In den letzten 15 Jahren sei der Serbe unter verschiedenen Namen in Polizeiarchiven registriert, teilte die Kantonspolizei am Dienstag mit.

(sda)