Stadt Zürich

05. Januar 2016 13:36; Akt: 05.01.2016 20:06 Print

Definitiv weniger Ferien für Hortleiterinnen

Für Stadtzürcher Hortleiterinnen gibts künftig noch vier bis sechs Wochen Ferien statt wie bisher fünf bis acht. Das Bundesgericht stösst einen Entscheid der Vorinstanz um.

storybild

Das Bundesgericht gab der Stadt Zürich Recht. (Bild: Keystone/Christian Brun)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Ferienanspruch von Hortleiterinnen darf an jenen des übrigen städtischen Personals angeglichen werden. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde der Stadt Zürich gutgeheissen. Damit werden die Leiterinnen neu ebenfalls zwischen vier und sechs Wochen Ferien haben.

Gemäss dem alten Reglement hatten die Hortleiterinnen zwischen fünf bis acht Wochen Ferien. Als die Stadt die Ansprüche auf den 1. Juli 2013 an das übliche Mass anpassen wollte, erhob der Verband des Personals öffentlicher Dienste (vpod) Rekurs.

Vorinstanz sah es noch anders

Das Verwaltungsgericht gab dem vpod noch Recht. Das Gericht ging davon aus, dass sich die Kürzung des Ferienanspruchs diskriminierend zulasten eines typischen Frauenberufes auswirke.

Das Bundesgericht hält in seinem am Montag publizierten Urteil fest, dass keine betrieblichen Besonderheiten bei dieser Berufsgruppe auszumachen seien, die nicht bereits bei der Lohnbemessung berücksichtigt worden seien und einen höheren Ferienanspruch zu rechtfertigen vermöchten.

Es würden auch keine objektiven Anhaltspunkte vorgebracht, die für die Möglichkeit einer geschlechterspezifischen Benachteiligung sprechen würden.

Begründung «nicht nachvollziehbar»

Für den vpod ist die Begründung des Bundesgerichts, dass eine Ferienkürzung nicht einer Lohnkürzung gleichzustellen und damit nicht diskriminierend sein soll, «nicht nachvollziehbar». Dies teilte die Gewerkschaft am Dienstagabend mit.

Eine Verschlechterung der Anstellungsbedingungen zum jetzigen Zeitpunkt sei «eine Zumutung». Denn der rasante Hortausbau in der Stadt Zürich habe zu einer erheblichen Mehrbelastung des Hortpersonals geführt.

(Urteil 8C_119/2015 vom 07.12.2015)

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mel S am 05.01.2016 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch klar

    Richtig so. Im Gesundheitswesen ( ähnlich aufreibend) hat auch niemand mehr Ferien als in der Privatwirtschaft. Ausserdem braucht es unbedingt Kinderbertreuung währen der Schulferien.

    einklappen einklappen
  • Dominic am 05.01.2016 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig!

    Richtig so: als normaler Arbeitnehmer habe ich auch nur 4-5 Wochen. Wenn jetzt noch der Ferienanspruch von Lehrern gekürzt und die 12 Wochen Schulferien etwas verringert werden bin ich zufrieden! Meine Frau und ich haben pro Jahr nur 1 Woche Ferien gemeinsam mit unseren Kindern, der Rest wird zwischen uns aufgeteilt - das kann doch nicht sein!!

    einklappen einklappen
  • Peter P. am 05.01.2016 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was habt ihr

    Nur gegen Beamte? Die machen doch nichts ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • pascal schuler am 06.01.2016 00:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aufwachen leute

    Schade, kinder hüten ist eine sehr anstrengende arbeit und verlangt höchste Aufmerksamkeit. Niemand gönnt niemandem mehr was, wo soll das hinführen?

  • W. am 05.01.2016 16:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Volksinitiative

    Also ich wäre für eine Ferien Woche mehr für jeden, denn man arbeitet zum Leben und nicht umgekehrt. Die Volksinitiative haben wir aber ja abgelehnt.

    • Peter P. am 05.01.2016 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @W.

      Jeder will mehr Lohn, mehr Ferien, mehr Freizeit und sowieso und überhaupt :D Aber den Preis dafür ist natürlich niemand bereit zu zahlen ;) Verlangen und sich nicht um die Konsequenzen zu scheren ist auch sooo viel einfacher als sich Gedanken zu machen, oder? ;)

    einklappen einklappen
  • Peter P. am 05.01.2016 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was habt ihr

    Nur gegen Beamte? Die machen doch nichts ;)

  • Normalo am 05.01.2016 16:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so

    Hoffe auf ein baldiges und ähnliches Urteil für Lehrer

    • Mäxel W. am 05.01.2016 16:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ewiggestriger

      Ok, Herr Normalo. Da bin ich ja mal gespannt auf Ihre Berechnung der Arbeitszeit dieser Berufsgruppe. Bitte informieren Sie uns doch gleich hier. Danke.

    einklappen einklappen
  • Mel S am 05.01.2016 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch klar

    Richtig so. Im Gesundheitswesen ( ähnlich aufreibend) hat auch niemand mehr Ferien als in der Privatwirtschaft. Ausserdem braucht es unbedingt Kinderbertreuung währen der Schulferien.

    • cw am 05.01.2016 15:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mel S

      Sie können sich gerne bei mir melden, wir haben noch Platz & nur im So 3 sowie Ende Jahr 2 Wo Betriebsferien. Flughafenregion, im Grünen etc.

    • Mel S am 05.01.2016 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @cw

      Das ist super. Wenn ich das Angebot noch benötigen würde, wäre das ein klares Kriterium für mich.

    • Oli Christ am 06.01.2016 09:15 Report Diesen Beitrag melden

      Schulferien

      Während den Schulferien haben die Horte der Stadt Zürich auch geöffnet, nur sind da nicht so viele Kinder angemeldet und dadurch ist der Personalbedarf viel geringer als im Normalbetrieb. Dann hat es halt ab sofort teilweise mehr Mitarbeiter als Kinder...

    einklappen einklappen