Bald möglich?

24. August 2019 09:40; Akt: 24.08.2019 09:40 Print

Diese Ausländer wollen Polizisten werden

In der Stadt Zürich sollen Ausländer mit einer C-Bewilligung Polizisten werden dürfen. Das fordern Politiker. Betroffene erzählen, warum sie das freut.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Niedergelassene Ausländer sollen bei der Stadtpolizei Zürich zugelassen werden. Das fordern Politiker mit einem Vorstoss. Bisher ist der Schweizer Pass eine Grundvoraussetzung, um Stadtzürcher Polizist zu werden. Diese Hürde hat mehrere 20-Minuten-Leser davon abgehalten, ihre Zukunftspläne zu verwirklichen.

Umfrage
Sollen niedergelassene Ausländer bewaffneten Dienst bei der Stadtpolizei leisten dürfen?

Eine davon ist eine 24-jährige Spanierin aus Glattbrugg ZH. Sie hat fest vor, Polizistin zu werden. «Ich träume seit meiner Kindheit davon», sagt sie. Besonders interessant findet sie den Bereich Kriminalität. Die aktuelle Regelung versteht sie nicht: «Ich bin in der Schweiz geboren und aufgewachsen und mein ganzes Privatleben spielt sich hier ab.»

«Es geht gar nicht, als Polizistin parteiisch zu sein»

Sie hofft schon seit einiger Zeit, dass sich die Regelung ändert, und begrüsst deshalb den politischen Vorstoss: «Es kommt doch nicht auf das Papier, sondern die Person an. Man wird ja auch intensiv auf die Eignung getestet.» Es käme ihr auch nicht in den Sinn, wegen ihrer Nationalität Landsleute zu bevorzugen. «Es geht gar nicht, als Polizistin parteiisch zu sein.»

Um ihren Traum verwirklichen zu können, habe sie auch schon überlegt, sich einbürgern zu lassen. «Das werde ich sowieso tun.» Ebenfalls möglich wäre für sie gewesen, in einem anderen Kanton zu arbeiten. «Das kann ich aber wegen Vorschriften bezüglich des Arbeitswegs nicht machen», sagt die 24-Jährige. Sobald die Regelung in Zürich gelockert sei, werde sie sich bewerben. «Das müsste ich mir nicht zweimal überlegen.»

«Ich war enttäuscht, als es nicht klappte»

Bereits mit einer Bewerbung versucht hat es der 28-jährige Familienvater P. S.* «Ich war sehr enttäuscht, als es wegen dem fehlenden Pass nicht geklappt hat.» Er wollte schon als kleiner Knabe ein Polizist sein. In seiner Heimat im Kosovo habe er einen Verwandten, der Teil einer Spezialeinheit ist. «Das hat mich schon immer fasziniert.»

Heute arbeitet S. als Sicherheitsmitarbeiter, doch er würde sich sofort bewerben, wenn die Regelung geändert wird. Er findet, dass auch Ausländer die Chance verdient hätten, Polizist zu werden. «In jedem Beruf muss man die Regeln einhalten. Das gilt für Schweizer und Ausländer.»

Einbürgerung liegt finanziell nicht drin

Polizist ist auch ein Kindheitstraum von Hauswart T. S.* aus Goldau. «Es ist sicher ein gutes Gefühl, wenn man den Leuten zeigen kann, dass man da ist und in Notsituationen hilft», so der 30-Jährige, der seit 27 Jahren in der Schweiz lebt.

Er hat sich auch schon überlegt, sich einbürgern zu lassen, doch das liege finanziell derzeit nicht drin. Die Regelung findet er ungerecht: «Ich bin nicht vorbestraft und nie negativ aufgefallen. Ich würde den Job gleich machen wie ein Schweizer.»

*Namen der Redaktion bekannt

(tam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sue am 24.08.2019 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weshalb soll dies möglich sein...

    ...ohne einen Pass des jeweiligen Landes in dem man diesen Beruf ausüben möchte? Absoluter Schwachsinn, erst integrieren, Doppelbürgertum abgeben, Schweizer Einbürgerung erhalten und danach bewerben, alles andere ist undenkbar!!!

  • Chume nöd drus am 24.08.2019 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aso

     «Ich bin in der Schweiz geboren und aufgewachsen und mein ganzes Privatleben spielt sich hier ab.» warum denn kein Pass ahfröge?

    einklappen einklappen
  • Berry am 24.08.2019 15:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht

    Bitte nicht ! Nichts gegen Ausländer. Aber ehrlich ? Nein das geht nicht !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tingeltangel Bob am 25.08.2019 10:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Polizist bedeutet ganz klar:

    Schweizer abgeschlossenes Berufsausbildung Militärdienst geleistet (Männer) alles andere ist inakzeptabel!

  • Schnapsidee am 24.08.2019 22:23 Report Diesen Beitrag melden

    .....

    Wie will jemand, dem die Einbürgerung zu mühsam ist, unsere Gesetze vertreten? Langsam nimmt es in unserem Land groteske Formen an, die man nicht mehr tolerieren kann.

  • d.u. am 24.08.2019 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schweizer und toleranz

    toleranz ist genauso wenig vorhande wie Menschlichkeit. warum darf ein Ausländer / eine Ausländerin mit C-Bewilligung kein Polizist werden?? obwohl in der Schweiz ausgewachsen und mit den Sitten,Regeln und Bräuchen in der CH bestens vertraut. Toleranz gleich null. und von Menschlichkeit keine Spur!

  • Peter Meier am 24.08.2019 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einbürgern

    Einfach erst einbürgern lassen, dann klappt es. Aber dafür muss man natürlich einige Grundvoraussetzungen Erfüllen.

  • Heiri am 24.08.2019 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gast in der Schweiz

    Eine Person ohne Schweizerpass ist meiner Meinung nach ein Gast bei uns. Warum soll ein Gast eine solche Funktion übernehmen dürfen? Dies gilt auch für Politiker!