Schweizer Erfindung

24. Juli 2017 10:50; Akt: 24.07.2017 10:50 Print

Dieser Grill passt in jede Tasche

Hobby-Tüftler Severin Guérig aus Baden will mit seiner Erfindung die Grillsaison revolutionieren – und erhält bereits Anfragen von Grosshändlern.

So funktioniert der Taschengrill. (Video: zvg)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Severin Guérig wohnt an der Limmat in Baden und verbringt seine Freizeit gern am Fluss – da gehören auch spontane Grill-Sessions dazu. Weil es in der Nähe aber keine Feuerstellen oder geeignetes Feuerholz gibt, hat der 35-Jährige kurzerhand einen Ersatz erfunden: den Schweizer Taschengrill.

«Er wiegt rund 300 Gramm und ist etwa so gross wie ein Taschenbuch», sagt Guérig. Ausgezogen könne die Grillfläche aber verdoppelt werden. Im kompakten Transport-Modus dient der Grill auch gleich als Kohle-Behälter. Guérig: «So hat man die passende Menge Kohle immer dabei und muss sie nicht separat mitschleppen.»

Transa zeigt Interesse

Die Glut reicht für einen Durchgang, bei Würsten sind sogar zwei Ladungen möglich. «Auch bei Schnee und Regen, weil die Kohle abgedeckt ist», sagt Guérig. Zudem tüftelt er noch an einem System, mit dem auf einer Wiese keine Brandflecken zurückbleiben. Eine kleine Grillzange ist ebenfalls integriert, einen Transportsack gibts dazu.

Das Gerät aus Chromstahl-Blech soll in der Schweiz produziert werden. Für die erste Charge sammelt Guérig momentan Geld per Crowdfunding mit Unterstützung der Mentoring-Plattform «Ideenkanal» – wer rund 50 Franken spendet, erhält auch gleich einen Grill. Im Herbst soll das Endprodukt zur Auslieferung bereitstehen. Die Erfindung hat bereits das Interesse von Grosskunden geweckt. Guérig: «Der Outdoor-Ausstatter Transa hat bereits 100 Stück bestellt.»

«Der Taschengrill wird bei uns im regulären Sortiment erhältlich sein», sagt Transa-Sprecherin Nicole Schenker. Die Idee des kompakten Grills habe überzeugt, es sei ein Produkt, das für Mehrfachgebrauch und gegen Einweggrills stehe.


Dieser Grill passt in jede Tasche

(ced)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mythenmetz am 24.07.2017 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...geht sogar noch einfacher...

    Toll, allerdings wenn ich im Wald bin, dann grille ich oldscool, d.h. Holz wird gesammelt. Kinder haben Spass daran und das Würstchen schmeckt noch viel besser wenn es am Stöckchen hängt.

    einklappen einklappen
  • Miro am 24.07.2017 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Uralt

    Schon wieder eine Schweizer Erfindung die wir in den 80er Jahren schon hatten auf unseren Outdoor Exkursionen. Gibts in tausend Varianten in jedem Outdoor Geschäft zu kaufen seit Jahrzehnten. Bei Transa gibts noch kompaktere zu kaufen. Schon wieder eine schweizer Innovation die sich nur als dreiste Kopie entpuppt.

    einklappen einklappen
  • anton am 24.07.2017 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    umweltfreundlich

    zero waste, sehr gut! solche projekte muss man unterstützen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martial2 am 25.07.2017 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Mensch ist oft kindisch geblieben...

    Ein Gadget das nur die wenigen brauchen... Im Wald, Fluss gibt's überall Feuerstellen, Brennholz gibt's auch ergo, warum sowas mitschleppen und noch einen Unfall verursachen?

  • Martial2 am 25.07.2017 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel gemütlicher...

    Lieber im Wald am Feuerstand ein Saucisson Vaudois im nassen Papier eingepackt, dann rein unter Glühte während ca. 30' garen lassen... Bürli und Senf de Dijon; Bon appétit!!

  • I.F. am 25.07.2017 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wer hat euch gefragt... ??

    Also echt.. ich lese hier nur Kritik ohne Boden. Jeder erzählt wie er/sie bevorzugt grillen möchte. Lieber Old School Feuer machen, lieber Einweg-Grill benutzen, lieber da grillen wo man darf. Hat euch irgendjemand gefragt was IHR lieber macht? Nobody cares! Bei dem Produkt geht es nicht darum wer was lieber macht. Wem das Produkt zusagt und es für ihn/sie passt, soll sich einen dieser Pocket-Grills besorgen, Punkt. Die Anderen die non stop erwähnen dass es dieses Produkt schon 1000x gibt, Severin hat nicht das Rad neu erfunden sondern für seinen Geschmack perfektioniert.

  • Berner Bär am 25.07.2017 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    Weitere Versionen geplant?

    Wann kommt die Diesel-Version?

    • Martial2 am 25.07.2017 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Berner Bär

      Nein es wird nur die E-Version geben, Diesel/Benzin wird bis in 2022 verbannt...

    einklappen einklappen
  • Bergkamp Will So Ein Ding am 24.07.2017 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach keine Weißwurst

    Ich find es gelungen ... gute Idee ... stylisch

    • Martial2 am 25.07.2017 19:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bergkamp Will So Ein Ding

      Weisswürste gehören in Warmwasser während ca. 15' mit süssem Senf und Bretzerl, sowie in Bayern...

    einklappen einklappen