Meilen ZH

01. Februar 2011 15:20; Akt: 01.02.2011 23:03 Print

Dorfbach mit Klebstoff verunreinigt

Der Dorfbach in Meilen ist am Dienstagmorgen durch Klebstoff verunreinigt worden. Die Feuerwehr errichtete eine Wassersperre. Ein Fischsterben sei nicht beobachtet worden, teilte die Kantonspolizei Zürich mit.

Fehler gesehen?

Kurz vor 10 Uhr hatte eine Passantin eine Gewässertrübung im Dorfbach festgestellt und die Feuerwehr Meilen alarmiert. Diese errichtete im Bach eine Sperre, so dass das verschmutzte Wasser nicht in den See gelangen konnte.

Ermittlungen ergaben, dass im Hallenbad, das derzeit umgebaut wird, mit Zweikomponenten-Klebstoff verunreinigtes Abwasser über den Meteorschacht in den Bach gelangt war. Das verunreinigte Wasser wurde abgepumpt und der Bachlauf durchgespült.

Ein Spezialist des Amtes für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) war ebenfalls ausgerückt. Gemäss seinen Einschätzungen sei nicht mit Folgeschäden für die Umwelt zu rechnen, heisst es in der Mitteilung. Ein Fischsterben ist nach jetzigem Kenntnisstand nicht zu erwarten.

(sda)