Stadt Zürich

13. Januar 2017 16:43; Akt: 13.01.2017 17:35 Print

Ehrlicher Finder gibt 28'000 Euro ab

Glück für den Besitzer: Ein Mann findet im Kreis 6 in einem Schneehaufen ein prall mit Geld gefülltes Brillenetui – und gibt es auf einem Polizeiposten ab.

storybild

Der Besitzer hat sich gemeldet: Fundbüro eines Polizeipostens im Kanton Zürich.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Mann hat am Donnerstagmorgen im Stadtzürcher Kreis 6 rund 28'000 Euro gefunden. Das Geld war in einem Sonnenbrillenetui verstaut, das wiederum in einem Schneehaufen lag.

Umfrage
Würden Sie das Geld auch ins Fundbüro bringen?
40 %
39 %
21 %
Insgesamt 20485 Teilnehmer

Der Finder, ein 49-jähriger Holländer, gab das Geld auf einem Polizeiposten ab, wie die Stadtpolizei Zürich heute mitteilte. Von dort ging das Geld weiter ins Fundbüro der Stadt Zürich. Die Mitarbeitenden des Fundbüros stiessen bei ihren Abklärungen auf einen 31-jährigen Mann, der den Verlust von rund 28'000 Euro gemeldet hatte.

Der Mann wurde umgehend kontaktiert und konnte beweisen, dass er der Besitzer des gefundenen Bargeldes ist. Der ehrliche Finder habe auf jeden Fall Anrecht auf einen Finderlohn, so die Stadtpolizei.

(nag/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anna.Sil am 13.01.2017 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    Zürich

    Ha ,Ha ,wer verliert schon im Kreis 6 soviel Kohle ,Schnee ist das richtige Wort ,von Geschäften mit Schnee.

    einklappen einklappen
  • Fred am 13.01.2017 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    Fund

    Habe auch mal 1600 Fr.- gefunden und habe es abgegeben. Dann wurde ich vom Besitzer zu einem Stück Kuchen eingeladen. Der Kuchen war lecker! :)

    einklappen einklappen
  • AcoZh am 13.01.2017 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    No words...

    Ich frage mich nur wie kann man das geld verlieren verdammt?? Du weisst du trägst mehrere tausend franken bei dir und trotzdem verlieren es leute in rucksack, schachteln usw Keine ahnung wie das geht... haha

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • President Camacho am 19.01.2017 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SOS Kinderdorf

    Ich hätte es am Flughafen in die Spendenkugel geworfen, gleich neben den 25'000 Fr. Ach ja die wurden ja bereits abgeschöpft...

  • mutig züri am 15.01.2017 14:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lieber abgeben und reines Gewissen

    Gefundenes Geld ist schmutziges Geld und bringt nicht immer Glück. Darum besser abgeben und ein reines Gewissen haben...

  • B.S. am 15.01.2017 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Herz

    Schön, dass es noch so ehrliche Leute gibt. Dieser Finder hat die 10% Finderlohn mehr als verdient.

  • Krösus am 14.01.2017 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Finderlohn?

    Warum gerade 28'000 Euro? Vielleicht waren es ja 30'000, und 2000 hat sich der Finder schon mal als Finderlohn abgezweigt?, Aber trotzdem noch ehrlich!

  • Frank Geldbeutel am 14.01.2017 13:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist ne schwierige Entscheidung

    Habe letztens geträumt, ich habe eine Tasche mit voller Geld gefunden und bei der Polizei abgegeben. Ob ich es in Wirklichkeit tun würde?!

    • E.U. am 14.01.2017 13:49 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Problem ..

      einfach unser Banker fragen die wissen ja wie es geht!

    • SonjaA am 14.01.2017 15:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frank Geldbeutel

      Sie würden, sonst hätten Sie gar nicht die Überlegung gemacht, was Sie tun würden! Alles Gute wünsche ich Ihnen und vielleicht einen Lotto Gewinn oder ähnliches!

    einklappen einklappen