Horgen ZH

17. Februar 2011 12:00; Akt: 17.02.2011 17:35 Print

Einbrecher kurz nach der Tat festgenommen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochabend in Horgen einen Einbrecher kurz nach der Tat festgenommen. Der 38- Jährige trug unter anderem Bargeld im Wert von knapp 5000 Franken, Schmuck und Einbruchswerkzeug bei sich, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Fehler gesehen?

Die Fahnder kontrollierten den Mann kurz vor 18.30 Uhr im Rahmen einer Aktion gegen Dämmerungseinbrecher. Dabei wies er sich mit einer gefälschten bulgarischen Identitätskarte aus. Ermittlungen ergaben, dass er jedoch nicht aus Bulgarien, sondern aus Georgien stammt.

Laut Mitteilung gab er umgehend zu, dass er sich auf Diebestour befand. Der Georgier, der sich illegal in der Schweiz aufhält, ist der Polizei wegen verschiedener, ähnlich gelagerter Delikte bekannt. Ob er für weitere Einbruchdiebstähle verantwortlich ist, wird nun abgeklärt.

(sda)