Embrach ZH

24. Februar 2020 09:57; Akt: 24.02.2020 10:59 Print

Einbrecher reissen Tresor mit Auto aus Verankerung

In Embrach wurde in der Nacht auf Montag eine Tankstelle überfallen. Die unbekannten Täter konnten flüchten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von einem spektakulären Einbruch berichtet ein Leser-Reporter, der am Montagmorgen bei der Coop-Tankstelle in Embrach ZH Benzin zapfen wollte. «Die ganze Fassade ist eingedrückt», sagt er. Es sehe aus, als habe ein Auto die Wand gerammt.

Die Kantonspolizei Zürich bestätigt auf Anfrage, dass es in der Nacht auf Montag zu einem Einbruch in den Tankstellenshop gekommen ist. Um 3.19 Uhr seien drei unbekannte Männer mit einem Subaru, den sie kurz zuvor in der Nähe des Tatorts entwendet hatten, rückwärts in die Glasschiebetüre eines Tankstellenshops gefahren.

Tresor aus Verankerung gerissen

Durch die zerstörte Türe gelangten die Täter ins Innere des Shops. Dort rissen sie mit Hilfe des gestohlenen Fahrzeugs den Tresor aus seiner Verankerung und entwendeten diesen. Danach flüchteten die Männer in unbekannte Richtung. Bei dem Einbruchdiebstahl erbeuteten die Täter einige Tausend Franken und verursachten einen Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken.

Alle drei Männer waren vermummt, zwei trugen Skimützen und einer eine Baseballkappe. Die Polizei sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Vorfall machen können oder denen ein grauer Subaru Forester mit kaputtem Heck auffällt, werden gebeten, sich umgehend bei der Kantonspolizei Zürich zu melden (Telefon 044 247 22 11).

(tam)