19. April 2005 16:42; Akt: 19.04.2005 16:43 Print

Einbrecher verliert Ausweis am Tatort

Weil ein Einbrecher am Tatort seinen Ausweis verloren hatte, war es für die Zürcher Polizei ein Leichtes, ihn ausfindig zu machen.

Fehler gesehen?

Die Beute war mit rund 2000 Franken gerade gleich gross wie der Sachschaden, den der Mann anrichtete.

Der 41-jährige Schweizer brach in der Nacht auf Montag im Zürcher Kreis 7 in ein Büro und in eine Schule ein. Er stahl ein wenig Bargeld, eine Digitalkamera und Schmuck, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Das Bargeld setzte der Mann umgehend in Drogen um. Die Sachwerte gab die Polizei den Besitzern zurück.

(sda)