Effretikon ZH

10. Oktober 2019 11:50; Akt: 10.10.2019 11:53 Print

Erneut verliert Junglenker Kontrolle über BMW

Am Mittwoch kam es zu einer heftigen Kollision zwischen einem BMW und einem Kleintransporter. Der Unfall erinnert an den Vorfall vom Samstag in Dietikon ZH.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Mittwoch, 9. Oktober 2019, kam es zu einer heftigen Kollision zwischen einem BMW und einem Kleintransporter, nachdem der 19-jährige BMW-Fahrer die Kontrolle über das Auto verlor. Es erinnert an den Unfall vom Samstagabend in Dietikon: Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen sind vier Personen verletzt worden, eine Frau und ein Kind lebensgefährlich. Ein 20-Jähriger war nach Angaben der Kantonspolizei mit seinem Fahrzeug am Abend auf der Bernstrasse Richtung Autobahn auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stiess er mit einem anderen Auto zusammen. Die 42 Jahre alte Frau am Steuer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Sie und ihre vier Jahre alte Tochter erlitten beim Unfall lebensgefährliche Verletzungen. Die Strasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. In der Zwischenzeit wurde ein 20-jähriger Kosovare verhaftet. «Der 20-jährige Fahrzeuglenker wurde in Polizeihaft genommen», bestätigt Erich Wenzinger, Sprecher der Oberstaatsanwaltschaft. Zudem wurde ein Verfahren gegen den 20-jährigen Lenker des Fahrzeugs eröffnet. Im Rahmen dieses Verfahrens werde nun geprüft, ob strafrechtlich relevantes Fehlverhalten vorliege. Dafür prüften Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft den genauen Unfallhergang sowie die Unfallursache und nähmen weitere Ermittlungen vor, so Wenzinger. Wie der «Blick» berichtet, soll der schwarze BMW nur gemietet gewesen sein. Das Auto gehört einem 43-jährigen Mann aus dem Aargau, der Sportwagen vermietet. Er sei erschrocken, als er von dem Unfall gehört habe, sagt der 43-Jährige zum «Blick».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Horror-Unfall bei dem eine Frau und ihre vierjährige Tochter lebensbedrohlich verletzt wurden, sorgt seit Tagen für Schlagzeilen. Ein 20-jähriger Kosovare verlor die Kontrolle über einen 600 PS starken BMW und kollidierte frontal mit dem Ford der 42-jährigen Frau. Der 20-Jährige wurde verhaftet – Untersuchungshaft wurde beantragt.

Am Mittwochmittag kam es nun zu einem ähnlichen Unfall auf der Kemptthalstrasse in Effretikon ZH. Erneut verlor ein 19-jähriger Junglenker die Kontrolle über seinen BMW, geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte heftig in einen entgegenkommenden Kleintransporter.

Der junge Mazedonier sowie der 54-jährige Lenker des Kleintransporters wurden nicht verletzt. Es entstand jedoch ein grosser Sachschaden, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilt.

(20M)