21. April 2005 23:42; Akt: 22.04.2005 01:56 Print

Erstmals 7 Tage pro Woche: Hamburger rund um die Uhr

Amerikanische Verhältnisse in Zürich: Die McDonald’s-Filiale beim Letzipark führt als erste schweizweit einen 24-Stunden-Betrieb ein – an sieben Tagen die Woche.

Fehler gesehen?

«Wir haben festgestellt, dass nachts bei Partygängern, Schichtarbeitern, Taxifahrern und Polizisten ein Bedürfnis besteht, bei uns einen Burger zu essen», erklärt Juan Carmody, Operations Manager von McDonald’s auf Anfrage. Bisher waren beim Letzipark das Restaurant und der Drive-thru erst freitags und samstags im 24-Stunden-Betrieb offen. Ab dem 1. Mai gilt dies für die ganze Woche – mit einer kleinen Ausnahme, wie Carmody bestätigt: «Von Sonntag bis Donnerstag müssen wir während jeweils einer Stunde pro Tag schliessen.»

Die erteilte Ausnahmebewilligung des Zürcher Stadtrats erlaubt nämlich maximale Öffnungszeiten von 23 Stunden unter der Woche. Das heisst von 4 bis 5 Uhr morgens muss der Fastfoodgigant gezwungenermassen zubleiben. Gegen das Projekt habe es keine Einsprachen gegeben. «Wir sind nicht in einem Wohngebiet und sehen deshalb auch keine Probleme.»

Entsprechende Sicherheitsmassnahmen, wie die Installation von Überwachungskameras, seien getroffen worden. Angestellte, welche sich nicht wohl fühlen, nachts zu arbeiten, müssten dies auch nicht, verspricht McDonald’s zudem.

Sandra Hänni