Sexuelle Übergriffe

24. März 2011 11:43; Akt: 24.03.2011 11:50 Print

Erzieher missbrauchte vier Kleinkinder

Ein 29-jähriger Kleinkindererzieher hat sich sexuell an vier kleinen Kindern vergriffen. Der Mann arbeitete in einer Krippe in Volketswil ZH. Er ist geständig.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Beschuldigte war in einer Kinderkrippe in Volketswil, im Zürcher Oberland, tätig. Er gab gegenüber den Ermittlungsbehörden zu, er habe dort ein ihm anvertrautes Kind sexuell missbraucht und davon Fotos und Filmaufnahmen gemacht, wie die Zürcher Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte.

Auch in seiner Freizeit hütete der Schweizer offenbar kleine Kinder. Laut Staatsanwaltschaft gestand er, auch in dieser Funktion drei kleine Mädchen sexuell attackiert zu haben: das jüngste war ein gerade mal anderthalb jähriges Baby, das älteste war sechs Jahre alt. Zudem fand sich umfangreiches kinderpornografisches Material auf seinem Computer.

Der Mann wurde am 11. März verhaftet und sitzt seither in Untersuchungshaft. Auf seine Spur kam die Kantonspolizei laut Mitteilung durch einen Hinweis der Nationalen Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internet-Kriminalität (KOBIK). Die Behörden nahmen weitere Abklärungen und Ermittlungen auf.

(sda)