02. September 2007 23:00; Akt: 03.09.2007 13:26 Print

Extasia: 20 000 Besucher und 50 Demonstranten

Erotik hautnah an der Extasia: 20 000 Sexhungrige strömten am Wochenende an die grösste Schweizer Erotikmesse. Wie angekündigt, mischten sich auch Freikirchler unters Volk.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Skurrile Szenen boten sich am Wochenende den Messebesuchern: Während im Hallenstadion die Extasia 07 mit viel nackter Haut, Lack und Leder über die Bühne ging, setzten vor der Halle gut 50 Freikirchler zum grossen Protestgeheul an. Mit Flyern und Transparenten machten sie gegen die Sexmesse mobil. «Wir sind sehr zufrieden und konnten einige interessante Gespräche mit den Besuchern führen», sagt Initiant Walter Grimm.

Durch den Aufmarsch lassen sich die Erotik-Veranstalter jedoch nicht beirren. Vielmehr schwärmen sie vom erneut hohen Besucherandrang: «Mit 20 000 Personen sind wir mehr als nur auf Kurs», sagt Veranstalter Jvo Ganz. Freizügig und erstaunlich offen zeigte sich denn auch das Publikum: «Ich lasse mich gerne inspirieren, besonders die Lesboshow reizt mich», sagt die 27-jährige Nadja Niederöst, die für die geballte Erotik aus Emmen LU angereist war.

Zufriedene Gesichter waren aber auch bei den Ausstellern auszumachen: Vor allem wasserdichte Vibratoren, die sich auch in der Badewanne anwenden lassen, hätten reissenden Absatz gefunden.

Romina Lenzlinger