Wahlen 2015

02. September 2015 15:46; Akt: 02.09.2015 15:51 Print

FDP-Portmann kauft sich Tausende Twitter-Follower

Mit über 11'000 hat FDP-Nationalrat Hans-Peter Portmann mehr Twitter-Follower als etwa Rapper Bligg. Allerdings: Ein Grossteil davon kommt aus Indien oder Russland.

storybild

Der Twitter-Account von Hans-Peter Portmann: Man beachte die Anzahl Follower. (Bild: Twitter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Hinblick auf die Wahlen im Herbst kam FDP-Nationalrat Hans-Peter Portmann nicht darum herum, auch auf Twitter aktiv zu werden. Hierfür engagierte der Bankdirektor einen IT-Spezialisten. Dieser richtete ihm nicht nur den Account ein, sondern lieferte ihm obendrein auch noch die Follower in Hülle und Fülle. Diese kann man im Netz für ein paar Euro kaufen.

So kommt es, dass Portmann bereits über 11'000 Follower hat, obwohl sein erster Tweet erst zehn Tage zurückliegt. Für Schweizer Verhältnisse beachtlich, denn hier gelten bereits 1000 als viel. Sogar Rapper Bligg hat bloss etwas über 7500.


Der Haken: Portmanns Follower leben zu einem guten Teil in Indien oder Russland, wie die NZZ online berichtet. Damit werden die Botschaften des Thalwilers zwar beinahe rund um den Globus gelesen, für die Wiederwahl dürfte sich der Effekt jedoch in Grenzen halten. Gemäss dem Artikel will sich Portmann nun besser in die Materie einarbeiten.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sepp am 02.09.2015 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Vertrauen

    Das finde ich oberpeinlich. Ich wähle Politiker, die in meinen Augen möglichst authentisch sind. Da weiss ich, woran ich bin.

  • EnjoyLife am 02.09.2015 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    IT hat es versagt!

    Super hat er das gemacht! Viele Followers aus Indien und Russland. Sehr klug!

  • mirinzwischenegal am 02.09.2015 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn sonst nichts mehr geht

    Man muss sich jetzt schon Stimmen/Follower kaufen? Wie erbärmlich!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Don Camillo am 14.09.2015 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abstruses Gerangel!

    Ein abstruses Gerangel! Wenn er solche Anwerbungen braucht hat er ein Problem und ist für die Politik, wie die meisten Mitbewerber auch, ungeeignet.

  • Meier Max am 10.09.2015 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht ausgelastet

    Er arbeitet aks Direktor bei einer grösseren Privatbank, anscheinend hat hr Portmann genügend freie, ungenützte Arbeitskapazität.

  • Grddrum am 08.09.2015 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja, Banker können...

    ...es halt nicht besser als sich überall einzukaufen. Keiner will sie, sie gelten als versnobbt und nicht seriös. Tja, gute Herr liefert gerade einen Grund mehr, einmal ausschliesslich Mitterechts zu wählen, als sich von der anderen Seite an der Nase rumführen zu lassen.

  • Mario am 03.09.2015 17:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konkrete Kosten

    Weiss 20-'Minuten wieviel Portmann für den Kauf der Kunden genau bezahlt hat?

  • Maria55 am 03.09.2015 06:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ehrlichkeit der Politiker!

    Politiker halt! Die können auf keiner Ebene ehrlich sein! Das erstaunt mich überhaupt nicht!