05. April 2005 11:51; Akt: 05.04.2005 11:51 Print

Falscher Polizist beklaut Rentnerinnen

Ein 37-jähriger Mann hat jüngst mehrere Zürcher Altersheime aufgesucht und sich gegenüber Rentnerinnen als Polizist ausgegeben.

Fehler gesehen?

In mindestens zwei Fällen fielen betagte Frauen auf den Betrug herein und liessen sich Wertsachen und Bargeld klauen, wie die Zürcher Stadtpolizei am Dienstag mitteilte.

Am (gestrigen) Montagnachmittag fiel der falsche Polizist dem Leiter eines Alterswohnheimes auf. Er orientierte die richtige Polizei und folgte dem Mann, worauf dieser kurze Zeit später festgenommen wurde.

Der 37-Jährige sei einschlägig bekannt und habe zuletzt vergeblich versucht, eine 87-jährige Frau zur Herausgabe von Bargeld zu bewegen. In einem anderen Fall habe er den Tresor einer 90-Jährigen kontrollieren wollen.

Vergangene Woche war er mit seinem Trick erfolgreicher gewesen und hatte einer weiteren Rentnerin Wertsachen in der Höhe von 600 Franken gestohlen. Einer weiteren Bewohnerin des selben Altersheims war am gleichen Tag das Portemonnaie gestohlen worden.

(ap)