Schwammendingen

30. Januar 2011 22:00; Akt: 30.01.2011 20:51 Print

Farbanschlag auf den falschen Ort

von Roman Hodel - Linksextreme haben einen Farbanschlag auf ein Restaurant verübt, in dem angeblich ein SVP-Anlass stattfinden sollte. Doch die Chaoten hatten den falschen Ort erwischt.

storybild

Opfer eines Irrtums: Die Ziegelhütte in Zürich-Schwamendingen. Foto: rom

Fehler gesehen?

Nur eine Woche nach der Prügelattacke auf Nationalrat Hans Fehr war die SVP am Samstag erneut Zielscheibe von Links­extremen: Diesmal verübten sie einen Farbanschlag auf das Restaurant Ziegelhütte in Zürich-Schwamendingen. Fälschlicherweise glaubten sie, dort werde die traditionelle SVP-Lichtmess mit Christoph Blocher als Gastredner gefeiert. Diese fand zwar statt – aber oberhalb des Restaurants, im Freien. «Die Urheber haben sich geirrt», sagt Ziegelhütte-Wirt Stefan Tamò. «Ich wähle nicht SVP.» Er verurteile aber jede Art von Gewalt. «Der Schaden ist zum Glück gering.»

Christian Mettler, Präsident der SVP Kreis 12, sagt: «Die Chaoten haben jemanden bestraft, der nichts mit unserem Anlass zu tun hat.» In der ­Ziegelhütte halte man bloss den SVP-Stamm ab. Bereits im Vorfeld hatte Mettler anonyme Anrufe erhalten: «Man sagte mir: ‹Ihr werdet am Samstag nicht allein sein.›» Deshalb hätten sowohl private Sicherheitsleute wie auch die Polizei den Anlass bewacht.

Bereits letzten Mittwoch ­hatten sich Linksextreme bei einem Anschlag auf ein vermeintliches Uni-Gebäude in ­
St. Gallen vertan – sie hatten irrtümlich das Haus einer Ver­sicherung getroffen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • petra am 01.02.2011 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    dekatenz der linken

    Die sind so doof und dekadent in ihrer geisteshaltung das sie womöglich noch ihr eigenes haus verschmieren.freude herrscht!

  • Peschä am 31.01.2011 00:08 Report Diesen Beitrag melden

    Es reicht!

    Diese gewalttätigen Kriminellen müssen gefasst und verurteilt werden. Solche Leute sind Feinde der Demokratie.

    einklappen einklappen
  • Rolf Plüss am 31.01.2011 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    das geht zu Weit

    Werde nun erst recht SVP wählen, denn das geht wirlich zu weit.

Die neusten Leser-Kommentare

  • petra am 01.02.2011 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    dekatenz der linken

    Die sind so doof und dekadent in ihrer geisteshaltung das sie womöglich noch ihr eigenes haus verschmieren.freude herrscht!

  • René am 01.02.2011 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Zum Glück gibt's SVP

    Dank an die SVP für ihren Einsatz als einzige Partei für die Sache der Schweiz.

  • Ralf Schläpfer am 31.01.2011 22:36 Report Diesen Beitrag melden

    Ziemlich dumm...

    Ziemlich dumm sind diese Linksextremen. Zuerst schlagen sie den falschen Herr Fehr nieder, (der richtige ist Brillenträger) dann ein weiterer Anschlag an einem falschen Ort. Tja, wenn man an der Goldküste zuhause ist kennt man sich in Arbeiterquartieren halt nicht aus...

  • Manu Weber am 31.01.2011 18:09 Report Diesen Beitrag melden

    Preis: Kaktus der Woche

    diese Aktion verdient sicher einen Preis: Kaktus der Woche ! Wenn man die Linken so sprechen hört oder beobachtet wie sie solche Schandtaten machen, da kann ich einfach nur noch die SVP wählen! Danke SP, ihr habt meine Entscheidung leicht gemacht.

  • Student und Libertärer am 31.01.2011 16:41 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Güte..

    Manche Kommentare hier sind wirklich nur noch doof. Da wird beispielsweise behauptet, Linksextreme seien gewälttätig und Rechtsextreme friedlich, es wird gesagt, dass "die Schweizer Bevölkerung" sehr wenig Verständnis für eine solche Aktion habe (wer bitte schön darf sich selbst als "Schweizer Bevölkerung" definieren..?), oder dass die Linksextremen ihrer eigenen Partei schaden würden (etwas für euch alle: weder Kommunisten noch Anarchisten haben etwas mit der SP oder den Grünen am Hut. Dies liegt daran, dass sie genauso Parlamentarische Kräfte sind, wie die SVP und folglich diesen Staat...