Flughafen Zürich

19. Mai 2011 09:27; Akt: 19.05.2011 09:27 Print

Fehlende Bibel entlarvte Drogenkurier

Er wäre perfekt als Geistlicher durchgegangen - wenn er nur eine Bibel auf sich getragen hätte. Bei der Durchleuchtung stellte sich heraus, dass der Mann wenig Christliches in seinem Magen mitführte.

storybild

Die fehlende Bibel wurde einem Geistlichen, der sich als Kokain-Kurier entpuppte, im Flughafen Zürich zum Verhängnis. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein als Baptisten-Missionar reisender Rumäne entpuppte sich als Drogenschmuggler. Der Mann ging Fahndern der Kantonspolizei Zürich am Mittwoch am Flughafen Zürich ins Netz. Er hatte sich verdächtig gemacht, weil er keine Bibel auf sich trug.

Der 37-Jährige schmuggelte rund 500 Gramm Kokain. Die Drogen befanden sich in Fingerlingen im Magen-Darmtrakt des Mannes, wie Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. Der Rumäne habe zwar an korrekte Kleidung gedacht, da er einen dunklen Anzug mit Krawatte trug.

Das Buch Gottes vergass der Mann allerdings, schreibt die Polizei. Einem Fahnder war dies verdächtig vorgekommen, worauf er den Reisenden zur Röntgenkontrolle bat und die Drogen entdeckte.

Zwei weitere Kilo Kokain kamen in den Seitenwänden einer Reisetasche zum Vorschein, die ein 30-jähriger Portugiese aus Brasilien nach Madrid transportieren wollte. Der Mann wurde festgenommen.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fingerling am 19.05.2011 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Wunder! Ein Wunder!

    Gleich nach Rom melden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fingerling am 19.05.2011 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Wunder! Ein Wunder!

    Gleich nach Rom melden.