Aargau

20. September 2015 12:29; Akt: 22.09.2015 11:18 Print

Flugzeug erfasst Auto – Pilot und Lenkerin verletzt

Bei der Aargauer Gemeinde Muhen ist ein Flugzeug abgestürzt und hat ein Auto erfasst. Zwei Personen wurden verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im aargauischen Muhen sind am Sonntagmittag beim Absturz eines Kleinflugzeugs der Pilot sowie eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Nach einer missglückten Notlandung auf einem Feld hatte das Flugzeug das Auto gestreift.

Die Meldung über den Absturz habe die Polizei um 12.03 Uhr erreicht, bestätigte Marianne Koch, Sprecherin der Kantonspolizei Aargau, der Nachrichtenagentur sda Meldungen mehrerer Online-Portale. Der 70-jährige Pilot sei wenige Minuten zuvor mit seinem Kleinflugzeug in Grenchen SO gestartet.

Flugzeug ging in Flammen auf

Nach ersten Erkenntnissen habe er beim Versuch, auf einem Feld notzulanden, die Leitplanke der Suhrentalstrasse gestreift. In der Folge kollidierte er mit einem vorbeifahrenden Auto, bevor sein Flugzeug zehn Meter weiter auf der anderen Seite der Strasse abstürzte.

Die 30-jährige Lenkerin war von Schöftland nach Aarau unterwegs. Durch die Kollision überschlug sich ihr Auto. Das Flugzeug ging nach dem Absturz in Flammen auf, wie die Polizei mitteilte.

Pilot erlitt Brandverletzungen

Der Pilot wurde mit Brandverletzungen per Helikopter ins Spital geflogen. Die Autofahrerin erlitt gemäss Koch mittelschwere Verletzungen und wurde von einer Ambulanz ins Spital gebracht. Bei der Frau bestehe keine Lebensgefahr, sagte Koch am späteren Nachmittag. Über den Gesundheitszustand des Piloten konnte sie noch keine weiteren Angaben machen.

Der Grund für den Absturz war vorerst nicht bekannt. Das Bundesamt für Flugunfalluntersuchen habe Ermittlungen aufgenommen. Die Strasse Schöftland-Kölliken musste gesperrt werden.

(kko/sda)