Schaffhausen

04. Juli 2017 17:11; Akt: 04.07.2017 17:48 Print

Führerloser Bus bringt Touristen zum Rheinfall

Besucher sollen noch dieses Jahr vom Ortskern in Neuhausen mit einem selbstfahrenden Bus zum Rheinfall fahren können – und das ist erst der Beginn des Projekts.

Vorerst fährt der Bus nur auf dem Firmengelände. (Video: zvg)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der kleine weisse Bus sieht ein bisschen aus wie eine grosse Gondel mit Rädern. Er hat 11 Sitzplätze und kann bis zu 25 Kilometer pro Stunde fahren. Momentan wird er noch auf einer Teststrecke geprüft. Nach der Testphase auf dem Firmengelände des Technologieunternehmens Trapaze soll der Bus Touristen von dort direkt zum Rheinfall befördern.

«Wir mussten das Projekt in mehrere Häppchen einteilen», sagte Peter Schneck, Chef von Trapeze. Die Genehmigungsbehörden - die Bundesämter für Verkehr (BAV) und Strassen (Astra) - seien streng. Deshalb fährt zu Beginn jeweils auch noch eine Begleitperson mit. «Die Sicherheit steht an oberster Stelle.»


Am Dienstag fand eine Testfahrt statt.

Anschluss ans ÖV-Netz

In einer nächsten Phase soll der Bus vom Ortszentrum in Neuhausen, wo er den Anschluss an das restliche Liniennetz sicherstellt, zum Rheinfall und zurück fahren. Dereinst soll der Bus sogar in das Leitsystem des öffentlichen Verkehrs eingebunden werden. Wann dies sein wird, ist aber noch unklar. Zukunftsmusik wären dann auch eine Gegensprechanlage, Video-Überwachung oder die Beschallung aus der Leitstelle.

Das Pilotprojekt ist eine Zusammenarbeit zwischen der Neuhauser Technologiefirma und den Schaffhauser Verkehrsbetrieben (VBSH). «Für uns ist dieser Bus nicht einfach ein Testobjekt», sagte VBSH-Direktor Bruno Schwager. «Wir wollen etwas für die ganze Branche erreichen.»

Bessere Reaktion als beim Menschen

Der Bus hat kein Lenkrad, er fährt selbständig und computergesteuert. Falls sich das Gefährt unerwartet Hindernissen oder Fussgängern nähert, stoppt es automatisch. Die Reaktionszeit sei dank der fortgeschrittenen Technologie kürzer als diejenige eines Menschen, sagte Trapeze-Chef Schneck.

Unterstützt wird die Firma auch von den Zürcher Verkehrsbetrieben (VBZ), welche das technologische Wissen beisteuern. Sie sind seit Jahren auch Kunden des Schaffhauser Technologieunternehmens, welches auf Transportsysteme für den öffentlichen Verkehr spezialisiert ist.

Auch in Zürich möglich

Gemäss VBZ-Direktor Guido Schoch ist es «durchaus auch denkbar», dass irgend wann ein solcher selbstfahrender Bus auch in der Stadt Zürich unterwegs sein wird. «Wir überlegen noch, was möglich ist und wo es sich bewähren würde», sagte Schoch gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

In Sitten rollen seit gutem einem Jahr selbstfahrende Busse von Postauto Schweiz zwischen Stadtzentrum und Bahnhof. Das Pilotprojekt dauert noch bis mindestens Ende Oktober. Bei den Fahrten ist aber immer noch eine Begleitperson dabei. Das Angebot stiess auf grosse Beliebtheit: Innert eines Jahres wurden insgesamt 21'500 Personen befördert und 4500 Kilometer zurückgelegt.

(ced/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Muhkuh am 04.07.2017 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnickschnack

    Immer weniger Arbeitsplätze. Kann uns das Ding ja zum rav fahren, und danach zur Tafel

    einklappen einklappen
  • Markus Meier am 04.07.2017 19:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rationalisiert

    Was regt Ihr euch so auf, Ferien buchen, Selfcheck Kasse, Rechnungen bezahlen macht Ihr doch auch selber und rationalisiert Arbeitsplätze wo ist der Unterschied?

    einklappen einklappen
  • DerDompfaff am 04.07.2017 18:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entsetzlich

    Wieso in Gottes Namen, sollen Busse ohne Chauffeur fahren? Wo bleibt der Kundendienst? Wie frage ich dieses Vehikel wann es wieder vor hat mich abzuholen? Wie erkennt es meine Gestik, wenn es wieder mal zu spät ist? Ist doch wie 20min, ohne Redaktor, oder ist der auch schon weg?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • roll2go am 06.07.2017 06:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfall

    Das ist doch kein Reinfall, oder?

  • ElmoMcElroy am 05.07.2017 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    flopp

    Ich als Schaffhauser sag nur eins dazu: DAS GEHT VOLL IN DIE HOSE LIEBE VBSH.

  • Leser am 05.07.2017 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Fortschritt bringt dem Arbeitnehmer nich

    Nur schade, dass die Menschen sich weiterhin einreden lassen werden, dass eine 40 Stundenwoche und 4 Wochen Ferien nicht verhandelbar wären, weil sonst die Wirtschaft zusammenbricht...

  • DenkmMal am 05.07.2017 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eisige Zeiten

    Und es wirds Winter und rutschig! Dann doch lieber mit Fahrer der ins Geschehen eingreifen kann.

    • MartinK am 05.07.2017 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @DenkmMal

      Beim ABS sagt der Mensch auch nur, dass er bremsen will. Die Elektronik macht danach, dass die Räder nicht rutschen. In einer Geschwindigkeit an die wohl kaum ein Mensch kommt. Der Mensch ist der Technik nicht in allen Belangen überlegen.

    • ElmoMcElroy am 05.07.2017 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MartinK

      ach wirklich? die räder rutschen mit oder ohne abs im schnee! ABS ist meiner Meinung nach nicht das tollste am Auto.

    einklappen einklappen
  • Munötli am 05.07.2017 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Schaffhausen wird Leader

    Ich find's super! Bisher kam man nur zu Fuss ins Rheinfallbecken. Das war für gehbehinderte Leute nicht gerade machbar, die Wege sind sehr steil! Autonomes Fahren kommt sowieso und ich finds cool, dass wir Schaffhauser Euch das vormachen!

    • Sozi am 06.07.2017 13:42 Report Diesen Beitrag melden

      Zahlt dieses süsse Büssli auch AHV/BVG

      Ja dann ist doch alles gut

    einklappen einklappen