Zoo Zürich

16. Januar 2019 10:21; Akt: 16.01.2019 12:00 Print

Wurden Geckos aus der Masoala-Halle gestohlen?

Von den in der Masoala-Halle lebenden Plattschwanzgeckos fehlt jede Spur. Der Zoo Zürich befürchtet, die Tiere könnten gestohlen worden sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Zoo Zürich steht vor einem Rätsel. Seit Herbst fehlt von den in der Masoala-Halle lebenden Plattschwanzgeckos jede Spur. Weder die Besucher noch das Personal haben die nachtaktiven Tiere seitdem gesehen. Mittlerweile besteht sogar der Verdacht, Diebe könnten die kleinen Reptilien gestohlen haben.

Umfrage
Gehen Sie gern in den Zoo Zürich?

Schwierig wäre das nicht: Mit einer maximalen Grösse von 30 Zentimetern passt die Echsenart aus Madagaskar gut in jede Tasche. «In der Masoala-Halle gibt es weder Gläser noch Gitter. Das Risiko eines Diebstahls ist also gegeben», sagt Kurator Robert Zingg zu «Tele Züri».

Keine Strafanzeige eingereicht

Zudem existiere ein illegaler Handel mit den Tieren: «In der Schweiz werden Plattschwanzgeckos auch privat gehalten. Ein Zuchtexemplar kostet etwa 500 Franken.» Gut möglich, dass jemand einen Umweg wählt und die Reptilien nicht im Fachhandel oder bei einem Züchter bezieht, sagt Zingg.

Trotzdem hat der Zoo Zürich noch keine Strafanzeige eingereicht. «Der Plattschwanzgecko ist ein nachtaktives Tier und tagsüber schwer zu entdecken.» Auch die momentan herrschenden Temperaturen könnten ein Grund sein, dass man die 5 bis 15 in der Masoala-Halle lebenden Plattschwanzgeckos nicht sieht.

Zingg bittet die Besucher deshalb, die Augen offen zu halten: «Wer eines der Tiere entdeckt oder glaubt, jemanden zu beobachten, der einen Gecko mitnimmt, soll es dem Personal melden.»

(mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Melifera am 16.01.2019 11:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geckocatcher

    habe bei meinem letzten besuch auch ausserhalb der m.halle ein gecko (vermutlich) ca 25 cm gesehen. es war ca 10 grad und darum brachte ich ihn eigenhändig wieder hinein :) kann also auch sein das irgendwo eine ausbruchmöglichkeit besteht.. muss nicht immer grad negativ betitelt werden..

    einklappen einklappen
  • Philippe R. am 16.01.2019 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    Glaubhaft, aber nicht möglich?

    Ich bin selber in der Terraristik tätig und es ist gut möglich, dass jeman die Tiere klaut. Das würde ich sofort glauben (Tiere sind im moment auf dem Markt sehr teuer, selten und beliebt). Was ich aber nicht glaube ist, dass es jemandem gelingt alle Tiere (gemäss Zoo 5-15 Stk.) aus der Masoala-Halle (10'000m2, bis zu 30 Meter Höhe) zu fangen. Da müssten sich die nachtaktiven Tiere tagüber gleich alle zufälligerweise im Bereich der zugänglichen Bereiche aufhalten.

    einklappen einklappen
  • Maze am 16.01.2019 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Gestohlen?

    Wie bitte soll das denn gehen. Vom grossen Madagaskar-Taggecko noch eher, weil der schön nahe kommt, aber von denene wurde da sicherlich schon mehr ausgesetzt, als andersrum. Der Plattschwanzgecko muss man zuerst mal entdecken, dann noch einfangen. Scheint mir dort in der Halle ziehmlich unmöglich, schon gar nicht mehrere Tiere ohne aufzufallen. Nein... ich vermute, die Ursache ist dort anserst wo zu suchen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • leser 22min am 16.01.2019 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Erinnerungen

    Das erinnert mich an meine Kindheit. Ich hatte auch mal einen Frosch gefangen und diesen in ein Terrarium gesteckt und mit Fliegen gefüttert. Zwei Tage später war er verschwunden. Zahlreiche Jahre später kam heraus, dass meine Eltern das Tier heimlich wieder im Garten ausgesetzt hatten.

  • D. Leser am 16.01.2019 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klare Sache

    Wenn ich hier einige Kommentare lese, überrascht mich der Diebstahl nicht mehr.

  • Tierschützerin am 16.01.2019 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    @die Diebe

    Bringt die Gekos sofort wieder zurück, sie können sonst nicht überleben!

  • Rösli Tell dazu am 16.01.2019 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaum zu glauben Herr Zingg

    ich glaube eher Sie und Ihr Team sind mit der Pflege dieser Tiere mehr als überfordert. Ein Experiment mehr im Zoo Zürich, welches unter Ihrer Leitung bachab ging. Da sollte der STS einmal aktiv werden!!!

  • Captain Hindsight am 16.01.2019 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Armselig

    Wenn es wirklich Diebe waren, dann sind diese unserer Gesellschaft unwürdig.