Wegen Geiss Ronja

17. Oktober 2018 05:45; Akt: 17.10.2018 05:45 Print

Kinder dürfen Ziegen im Zoo nicht mehr füttern

von M.Sommerhalder - Geissen füttern ist im Zoolino derzeit nicht möglich. Dies wegen einer Zwergziege, die über den Zaun springt, sobald jemand Geld in den Futterautomaten wirft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für viele Kinder ist es ein Highlight eines jeden Besuchs im Zoo Zürich: Der Zoolino, wo westafrikanische Zwergziegen gestreichelt, gestriegelt und gefüttert werden dürfen. Letzteres ist derzeit aber nicht möglich. Der Futterautomat, aus dem für zwei Franken Pellets aus getrocknetem Gras bezogen werden können, ist seit rund sechs Wochen stillgelegt.

Umfrage
Gehen Sie gern in den Zoo Zürich?

«Das liegt nicht daran, dass die Tiere satt sind, wie auf dem Automaten derzeit steht», sagt Zookurator Robert Zingg auf Anfrage. Grund ist vielmehr Zwergziege Ronja, die seit dem letzten Dezember im Zoo lebt. Wie ihre berühmte Namensvetterin aus dem Buch «Ronja Räubertochter» hat auch das 17 Monate alte Tier einen grossen Freiheitsdrang.

Ziege sprang an Zoobesuchern hoch

Dieser äussert sich darin, dass sie über den circa 1,20 Meter hohen Zaun ihres Geheges springt, sobald sie hört, dass jemand eine Münze in den Futterautomaten wirft. «Sie sprang immer wieder an den Zoobersuchern hoch, um an das Futter heranzukommen», sagt Zingg. Natürlich sei dies für diese sehr irritierend gewesen: «Schliesslich befindet sich der Automat ausserhalb des Geheges.»

Wenn es um Futter geht, sind innerhalb des Geheges auch die anderen Zwergziegen fordernd, sagt Zingg: «Aber bisher hatte noch keine Ziege das Bedürfnis, über den Zaun zu hüpfen.» Nun will man das Tier mit dem Wegfall der Futterquelle erziehen, so Zingg: «Sie soll nicht noch belohnt werden, wenn sie aus dem Gehege ausbricht.»

Bisher mit mässigem Erfolg, wie Zingg sagt: «Trotz der Stilllegung der Automaten ist Ronja zwischendurch immer wieder mal auf Achse, zu verlockend sind die Äste der umliegenden Bäume und Sträucher.» Deswegen könne er auch noch nicht sagen, wie lange die Massnahme bleibe: «Wir sind aber zuversichtlich, dass Ziegen lernen können.» Schliesslich beweise Ronja, wie intelligent diese Tiere seien.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 17.10.2018 06:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfach

    Weniger intelligent ist die Zoo Führung. Den Automaten entfernen und am Billetschalter die Artikel anbieten.

    einklappen einklappen
  • Anna am 17.10.2018 08:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie im Leben

    Und wieder werden alle wegen EINER Ziege bestraft:)

    einklappen einklappen
  • Alumdria841 am 17.10.2018 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wituig

    Wie geil ist das den? xD

Die neusten Leser-Kommentare

  • Babett am 17.10.2018 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoch hinaus

    Die ist einfach Mega Cool haben sie auch schon gesehen!

  • Cleo am 17.10.2018 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Tierwelt

    Die Kinder werden es überleben! Den Ziegen tut es eh nicht gut den ganzen Tag unkontrolliert viel Futter zu bekommen. Es ist auch wunderschön die Tiere einfach nur zu beobachten.

    • Einhornjäger am 17.10.2018 17:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Cleo

      Es stimmt nicht das unkontrolliert und zu viel gefüttert wird.

    einklappen einklappen
  • Kathi am 17.10.2018 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Gerne öfter

    Wir würden ja gerne öfter in den Zoo, aber als Familie ist das finanziell heute nicht öfter als einmal im Jahr drin. :(

    • simi am 17.10.2018 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kathi

      jahresabo ist die lösung, wir haben den preis in 2 monaten locker rausgeholt, und man kann gut auchmal für wenige stunden geheb oder gezielt nur einige tiere anschauen. Essen selber mitbringen und schon ist es einiges günstiger

    • Zoo-Besucherim am 17.10.2018 09:23 Report Diesen Beitrag melden

      tja ...

      Aber alle Kinder haben sich ein Handy .... Man muss halt Prioritäten setzen können.

    • Ron am 17.10.2018 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kathi

      Wäre eine Jahreskarte was? Familien (Lebenspartner mit eigenen Kindern, 615 Jahre)CHF210. Alleinerziehende (1Person mit eigenen Kindern, 615 Jahre)CHF 170. Je nach fam. Grösse lohnt sich das sehr. Wir haben auch eine und holen das Geld immer wieder rein.

    • Kopfschütteln am 17.10.2018 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kathi

      Was hat Ihre Möglichkeit den Zoo zu besuchen, mit dem Fütterungsthema zu tun?

    • stella3 am 17.10.2018 10:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kathi

      das Jahresabo ist wirklich nicht teuer.

    • Sara am 17.10.2018 10:16 Report Diesen Beitrag melden

      @Kathi

      Wo ist das Problem? Tiere im Zoo anzuschauen die in Käfigen sitzen sollte auch teuer sein, denn die Pflege und nötige Infrastruktur sollte gewährleistet sein und diese ist nun mal nicht gratis. Wenn du mehr in den Zoo willst dann arbeite mehr oder mach eine Weiterbildung oder hör auf zu jammern.

    einklappen einklappen
  • Mia am 17.10.2018 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Simpel

    Futter an der Eingangskasse verkaufen und schon könnte Ronja IM Gehege gefüttert werden.

  • Peterle am 17.10.2018 08:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Absolut doof diese unendliche Fütterei

    diese doofe Fütterei sollte eh abgeschafft werden! bei umsatzstarken Tagen müssen diese armen Tiere Mengen fressen.....mal darüber nachdtudieren. Man hat ja auch Augen. Könnte man mal die Tierwelt einfach beobachten

    • Yannick95 am 17.10.2018 09:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peterle

      das futter in den automaten ist kontingetiert und entspricht der tagesration.. an schlechten tagen wird die differenz zugefüttert...

    • Ines am 17.10.2018 10:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peterle

      Diese Armen Tiere müssen nicht mehr fressen als Ihnen gut tut. Die Menge wird vom Tierwärter genau abgewogen, das Futter richtig zusammengestellt.

    • Peterle am 18.10.2018 08:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Yannick95

      ......und lieblingsziege ist eh immer an 1. stelle und frisst für 4. das möchte ich sehen wie mit einem automaten über leute gleichmässig gefüttert wird!

    einklappen einklappen